Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2021

Bad Waldliesborn; - 100 Jahre Sole statt Kohle -

Journal/Book: Heilbad & Kurort 52 1-2/00 S. 14-15. 2000;

Abstract: Kurdirektor Manfred Wesemann Bad Waldliesborn im Herzen Westfalens in der weiten ebenen Parklandschaft des südlichen Münsterlandes gelegen ist ein reines Heilbad. Ursprünglich vermutete man hier Steinkohlelagerstätten. Im Februar 1900 brachte die Tiefbauunternehmung Deilmann aus Dortmund im Auftrag der Bohrgesellschaft "Deutschland" in der Bauerschaft Suderlage auf dem sog. Kreuzkamp eine Versuchsbohrung nieder. Die Bohrung erreichte nach einem halben Jahr eine Tiefe von 600 m. Am 14. September 1900 entquoll dem Bohrloch bei 656 m Salzwasser. Daraufhin wurde die weitere Suche eingestellt und anstelle des Abbaurechts auf Steinkohle verlieh die Bergbehörde ein Jahr später das Recht auf Nutzung des Solefeldes in einer Ausdehnung von 220 ha. Das Bohrloch wurde bis auf 900 m vorgetrieben und erschloss noch mehrere weitere Quellhorizonte. Bei 912 m Tiefe erreichte die Sole eine Temperatur von 38° Celsius. Eine zweite Bohrung wurde zur Sicherung der Versorgung der Bäder nach dem Zweiten Weltkrieg niedergebracht. Die beiden rund 900 m tiefen Bohrungen sind das Herzstück des Kurortes. Das Heilwasser der ersten Quelle ist eine eisen- und kohlensäurehaltige das der zweiten eine jod- eisen- und kohlensäurehaltige Thermalsole bei einer Temperatur von 33 8° Celsius und zählt mit 12 8 % zu den höchstkonzentrierten kohlesäurehaltigen Thermal-Solen der Bundesrepublik. Der Hamburger Großkaufmann Wilhelm Eichholz errichtete ohne Anlehnung an irgendeinen Siedlungskern auf freier Strecke der Provinzial-Chaussee der heutigen Quellenstraße um die Quellen herum ein Heilbad. Am 10. Juli 1913 wurde der Betrieb als Bad Liesborn aufgenommen. Die bereits 1887 erbaute Eisenbahnstrecke Münster-Lippstadt verband bis 1979 das Bad mit der großen weiten Welt. Heute stellt der Linienbus im Halbstundentakt in Lippstadt den Anschluss an die IC-Strecke Hamm-Kassel her. Der Autofahrer erreicht das Heilbad über die Autobahnen A 2 Hannover-Ruhrgebiet und A 44 Dortmund-Kassel jeweils über die sie verbindende B 55. Bis heute hat Bad Waldliesborn seinen Charakter als reines Heilbad bewahrt und seine Kräfte auf den Dienst an der Gesundheit konzentriert. Naturtango und die ergänzenden Therapieformen vervollständigen das Angebot bei Herz- und Kreislaufkrankheiten rheumatischen Leiden orthopädischen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates sowie Frauen und Nierenleiden. ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung