Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2021

Adenomentfernung reduziert Kolonkarzinom - Risiko um bis zu 90% Effektive Krebsprävention mit dem Endoskop

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med.-Nr. 8/ 2000; S. 26/ 128 - 29/ 131; (142. Jg.). 2000;

Abstract: Dr. med. K. Wehrmann Medizinische Klinik I Schwerpunkt Gastroenterologie und Hepatologie (Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. med. P. Frühmorgen) Klinikum Ludwigsburg Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg Für die Verfasser: Prof. Dr. med. P Frühmorgen Direktor der Med. Klinik I Klinikum Ludwigsburg Zusammenfassung Die endoskopische Polypektomie gilt als Methode der ersten Wahl zur Diagnostik und Therapie kolorektaler Polypen.70 bis 80% aller kolorektalen Polypen sind Adenome und damit potentielle Vorstufen eines Kolonkarzinoms. Nachweis und konsequente Ektomie von Kolonpolypen stellen eine effektive Karzinomprävention dar da die Inzidenz des kolorektalen Karzinoms durch endoskopische Ektomie der Adenome um 90% gesenkt werden kann. Alle Polypen über 5 mm Größe sollen mit der Schlinge abgetragen werden soweit technisch möglich. Kleine Polypen können zangenbioptisch entfernt werden. Im Anschluss daran ist eine exakte histologische Begutachtung erforderlich um das weitere Vorgehen oder die endoskopische Nachsorge nach Polypektomie zu planen. In definierten Fällen (Abtragung im Gesunden Low-risk-Situation) ist heutzutage die endoskopische Polypektomie von Adenomen mit invasivem Karzinom (pT1-Karzinom) die alleinige Therapie. Eine. chirurgische Nachresektion ist nicht erforderlich die Nachsorge entspricht aber der von chirurgisch resezierten Kolonkarzinomen. Summary: Endoscopic Polypectomy of Precursors and Early Forms of Colorectal Carcinoma Endoscopic polypectomy is considered the method of choice for the diagnosis and treatment of colorectal polyps.70-80% of all colorectal polyps are adenomas which are precursors of colorectal carcinoma. The endoscopic detection and rigorous removal of colorectal polyps is an effective means of preventing colorectal carcinoma since the incidence of the latter can be reduced by 90%. If technically possible a spare should be used to remove all polyps larger than 5 mm in diameter. Tiny polyps may be removed with forceps. The removed Polyp must be send for histological work-up and the results obtained used to plan the further steps or postpolypectomy surveillance. In defined cases (removal with adequate clearance well-differentiated carcinoma low risk situation) endoscopic polypectomy of adenomas with invasive carcinoma (pT1 carcinoma) is now the only treatment needed. Further surgical resection is not necessary. Surveillance is as for surgically removed colorectal carcinoma. Keywords: Endoscopic polypectomy - colonic polyps - carcinoma in adenoma (pT1 carcinoma) - colorectal carcinoma ab

Keyword(s): Endoskopische Polypektomie - Kolonpolypen - Karzinom im Adenom (pT1-Karzinom) - Kolonkarzinom


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung