Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Chronische Virushepatitis B und C Hysterie und Panikmache sind nicht mehr angebracht

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. 2000; Nr.46 (142 Jg.): S.874/ 39 - 877/ 42. 2000;

Abstract: Prof. Dr. med. W. E. Fleig Direktor der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Halle (Saale). Therapeutischer Nihilismus oder Panikmache sind bei der Behandlung der chronischen Hepatitis B und C fehl am Platz: Hier stehen Therapien zur Verfügung die bei 40-50% der Patienten zur Beseitigung der Hepatitis und zur partiellen oder kompletten Viruselimination führen. Damit endet die Infektiosität und eine Leberzirrhose sowie ein hepatozelluläres Karzinom werden verhindert. In Deutschland sind etwa 20-30% der Leberzirrhosen durch eine chronische Virushepatitis bedingt. Im Vordergrund stehen die chronische Hepatitis B und C während die zusätzliche Infektion mit dem Delta-Agens hierzulande selten ist. Die Hepatitisviren A und E verursachen keine chronischen Infektionen ebenso wenig andere hepatotrope Viren wie das Herpes-simplex-Virus das Zytomegalievirus und das Epstein-Barr-Virus. Von einer chronischen Hepatitis spricht man wenn eine Transaminasenerhöhung über mindestens sechs Monate vorliegt und keine Besserungstendenz zu erkennen ist. Chronische Hepatitis B Diese Erkrankung wird im Wesentlichen durch die Immunreaktion gegen infizierte Zellen hervorgerufen. In Deutschland werden sieben Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Jahr gemeldet. Die Dunkelziffer ist hoch es muss mit einer 5- bis 30fach höheren jährlichen Inzidenz gerechnet werden. Etwa 0 7% unserer Bevölkerung sind chronische Hepatitis-B-Virusträger. 90-95% aller akuten Hepatitis-B-Infektionen verlaufen selbstlimitierend in der Regel mit restitutio ad integrum. Fulminante Verläufe sind selten (1%). Eine chronische Infektion liegt vor wenn mindestens sechs Monate lang eine Virusreplikation nachgewiesen wurde. Diagnostik Die HBV-Infektion wird durch den Nachweis des HBV-Oberflächenantigens (HBs-Ag) diagnostiziert. Durch den Antikörper gegen das Core-Antigen (Anti-HBc) werden sowohl die aktive als auch die überstandene Infektion belegt. ... hf


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung