Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
September 2021

Therapiemusik; Fragen der Musikauswahl für einen rezeptiven Musikeinsatz in der Medizin

Journal/Book: Phys Rehab Kur Med 10 2 (2000) 60-64. 2000;

Abstract: Dr. med. U. Reinhardt Ambulanz für Hämatologie/Onkologie Klinikum Bayreuth Zusammenfassung: Zunehmendes medizinisches Interesse an rezeptiver Musiktherapie wirft die Frage nach dafür geeigneter Musik und möglichen Auswahlkriterien auf. In der vorliegenden Arbeit werden in der Literatur als therapeutisch wirksam beschriebene Musikformen dargestellt und hinsichtlich ihrer musikalischen Eigenschaften der Wirkung und Wirkungsbedingungen sowie der therapeutischen Zielstellung diskutiert. Das Spektrum umfasst musikalische Elemente Naturlaute Meditationsmusik archetypische Musik Lieblingsmusik Unterhaltungsmusik und klassische Musik. Die konkrete Auswahl wird entscheidend durch die theoretische Konzeption der jeweiligen Musiktherapie bestimmt und basiert auf Erfahrungen Intuition und Geschmack des Therapeuten oder subjektiver Vorlieben der Patienten. Eine Auswahl anhand objektiver Kriterien ist gegenwärtig nicht möglich. Vollzieht sich der Musikeinsatz im Rahmen komplexer psychotherapeutischer Strategien wird vor allem die Fähigkeit der Musik zur emotionalen Aktivierung und Umstimmung genutzt. Form- und Stilmerkmale der Musik treten zurück gegenüber der verbalen Einstimmung auf das Musikerlebnis und dessen Aufarbeitung. Eine Auswahl nach relativ groben Stilmerkmalen und Eindrucksqualitäten ist ausreichend. Interpretationsmerkmale finden keine Berücksichtigung. Wird Musik direkt d. h. ohne vermittelnden Einfluss des Therapeuten eingesetzt wie z. B. in der Anästhesie und Schmerztherapie hängt die therapeutische Wirksamkeit wahrscheinlich wesentlich von der Beeinflussung körpereigener Rhythmen durch den musikalischen Grundrhythmus ab. Eine systematische wissenschaftliche Bearbeitung solcher Zusammenhänge steht jedoch noch aus und sollte Gegenstand weiterführender Untersuchungen sein. Therapy-music: Questions of selecting music for receptive use in medicine: Increasing medical interest in receptive music therapy poses the question as to what kind of music is suitable and which methods are to be used for selecting such music. In this paper the various types of music described in literature on this subject are presented and are discussed with respect to the musical attributes the effects their conditions and the therapeutic aims. This spectrum includes elements of music sounds of nature meditation music archetypic music favourite music light music and classical music. The concrete choice depends strongly on the therapeutic conception and bases on experience intuition and taste of the therapist or subjective preferences of the patients. A selection based on objective criteria is impossible at this time. When music is used within a complex psychotherapeutic strategy above all the ability of music to activate and change emotions is used. Under these circumstances the importance of the form and the style of the music is secondary to the verbal introduction to the music and to the analysis of the musical adventure. A selection by relative rough criteria of style and musical impression is satisfactory. Features of the interpretation are not taken into consideration. If music is used directly i.e. without any influence of the therapist as in anaesthesia or pain therapy therapeutic efficency probably depends strongly on the influence on physiological rhythms of the body by the basic rhythm of the music. A systematic scientific investigation of these themes has not yet come and should be the topic of further experiments. Key words: Music-therapy - music-choice - music-effects - rhythm wt

Keyword(s): Musiktherapie - Musikauswahl - Musikwirkungen - Rhythmus


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung