Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Therapie des Prostatakarzinoms Alter Allgemeinzustand und Stadium bestimmen Therapiewahl

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 11/ 2000; S. 246/ 32 - 248/ 34; (142 Jg.). 2000;

Abstract: Priv.-Doz. Dr. med. T. Otto Oberarzt an der Urologischen Klinik u. Poliklinik der Univ. Gesamthochschule Essen Zusammenfassung Das organbegrenzte Prostatakarzinom (bis T2 N0 M0) stellt bei Patienten mit geschätzter Lebenserwartung von zehn und mehr Jahren die Indikation zur radikalen Prostatovesikulektomie dar da mit der Organentfernung eine vollständige Elimination des Tumors erzielt wird. Eine Alternative ist bei Patienten mit erhöhter Komorbidität die Strahlentherapie. Eine Indikation zur primären hormonellen Therapie besteht in diesem Stadium nicht. Die Prognose lokal fortgeschrittener Prostatakarzinome (T3 N0 M0) wird durch das Organ überschreitende Tumorwachstum und die zu postulierende Mikrometastasierung bestimmt. Unabhängig von der lokalen Therapie (radikale Prostatovesikulektomie oder Strahlentherapie) tritt bei 75% der Patienten ein späterer Tumorprogress auf; eine adjuvante hormonelle Therapie hat keinen nachgewiesenen Überlebensvorteil. Standardtherapie des metastasierten Prostatakarzinoms (Lymphknoten- bzw. Fernmetastasen) ist die Orchiektomie oder LH-RH-Gabe. Eine Indikation zur kompletten Androgendeprivation besteht nicht. Um den Zeitpunkt der Entstehung eines hormonrefraktären Prostatakarzinoms hinauszuzögern wird - bislang ausschließlich unter Studienbedingungen - die intermittierende Androgendeprivation geprüft. Die Behandlung des hormonrefraktären Prostatakarzinoms ist auf die Wiederherstellung der Lebensqualität des Patienten ausgerichtet. Summary: Treatment of Prostate Cancer Radical prostatectomy is indicated in patients with an estimated life expedancy of 10 years and with organ defined cancer disease (T1b - T2 N0 M0). Radiotherapy is an effective alternative treatment especially in patients with an increased comorbidity. Primary hormonal treatment is not indicated for organ-defined cancer. Prognosis of patients with locally advanced prostatic carcinoma (T3 N0 M0) is poor because of micrometastases; tumour progression will occur in 75% of patients independent of local therapy. Orchiectomy or LH-RH treatment is option of first choice in metastatic prostate cancer disease. There is no need for complete androgen deprivation. Ongoing trials measure the effect of intermittant androgen deprivation. Intention for treatment of hormone refractory cancer is improvement of quality of life. Cancer-related symptoms are pain caused by bone metastases lymphoedemas and urinary retention. Therapeutic options are monochemotherapy hormonal treatment analgetic treatment besides palliative radiotherapy. Keywords: Prostate cancer - stage - treatment options ab

Keyword(s): Prostatakarzinom - Stadien - Therapiemöglichkeiten


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung