Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Risikofaktor isolierte systolische Hypertonie Auch hier macht die Blutdrucksenkung Sinn

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. 2000; Nr. 47 (142 Jg.): S. 889/ 26 - 891/ 28. 2000;

Abstract: Prof. Dr. med. R. E. Kolloch Medizinische Klinik Krankenanstalten Gilead Akademisches Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster Bielefeld Zusammenfassung Sowohl erhöhte diastolische als auch systolische Blutdruckwerte sind für das kardiovaskuläre Risiko von Bedeutung. Es liegen eindeutige Ergebnisse vor dass eine Senkung des diastolischen aber auch des systolischen Drucks zu einer Reduktion des kardiovaskulären Risikos führen. Nicht nur die absoluten systolischen und diastolischen Blutdruckwerte allein sondern auch der Pulsdruck als zusätzlicher kardiovaskulärer Risikoindikator müssen bei der Planung eines Therapiekonzepts berücksichtigt werden. Die Prävalenz der isolierten systolischen Hypertonie steigt mit dem Alter an. Die Abnahme der Dehnbarkeit der Arterien und die Beschleunigung der Pulswellengeschwindigkeit erhöhen dabei den systolischen und erniedrigen den diastolischen Blutdruck. Dabei steigen Pulsdruck und kardiale Belastung an. Die kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität älterer Personen korreliert stark mit dem systolischen Blutdruck. Eine medikamentöse antihypertensive Therapie senkt beide Risiken bei älteren Personen mit isolierter systolischer Hypertonie erheblich. Die Risikoreduktion für das Auftreten von Schlaganfällen ist besonders ausgeprägt. Summary: Risk Factor Isolated Systolic Hypertension: Antihypertensive Therapy Makes sense Elevated diastolic as well as elevated systolic blood pressure substantially contributes to the increase of cardiovascular risk. Conclusive results have proven that lowering diastolic and/or systolic blood pressure can reduce cardiovascular risk. There is evidence that not only the absolute values for diastolic and systolic blood pressure alone but also the pulse pressure as an additional indicator of cardiovascular risk have to be considered. The prevalence of isolated systolic hypertension increases with age. Remodeling of the arterial wall with increase of collagen and decrease of elastic fibers are leading to an impaired compliance. Decreased compliance and acceleration of the pulse wave velocity can elevate systolic and lower diastolic blood pressure. Cardiac stress and pulse pressure in consequence will rise. In elderly patients there is a strong correlation between cardiovascular mortality and morbidity and systolic blood pressure. Antihypertensive therapy is able to lower cardiovascular morbidity and mortality in elderly patients with isolated systolic hypertension with a predominant risk reduction for stroke. Keywords: Systolic blood pressure - pulse pressure - cardiovascular risk hf

Keyword(s): Systolischer Blutdruck - Pulsdruck - kardiovaskuläres Risiko


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung