Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Leitlinie zur Versorgung von erwachsenen Patienten mit Asthma bronchiale in der Region Neckar- Alb

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. (ZaeFQ) (2000) 94: 359-364. 2000;

Abstract: Prof. Dr. M. Geraedts M. san. Zusatzstudiengang Gesundheitswissenschaften und Sozialmedizin c/o Inst. für Med. Soziologie Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 1 Institut für Medizinische Informationsverarbeitung und Zentrum für Klinische Pharmakologie der Universität Tübingen 2 Wissenschaftlicher Beirat der Studie "ZASTA" Präambel Wie Erfahrungen vieler Länder mit nationalen Leitlinien-Programmen zeigen ist für den Umsetzungserfolg von Leitlinien in die Versorgungspraxis besonders wichtig dass bei der Entwicklung und Verabschiedung von Leitlinien die späteren Anwender einbezogen werden. Zudem müssen Leitlinien an die jeweils vorliegenden regionalen Versorgungsstrukturen angepasst werden. Dieses Adaptieren von national und international publizierten Leitlinien zur Versorgung von erwachsenen Asthma bronchiale-Patienten an die regionalen Versorgungsbedingungen in der Region Neckar-Alb ist Teil des Versorgungsforschungsprojekts "ZASTA " (Zusammenarbeit im Ambulanten und STationären Versorgungssektor am Beispiel des Asthma bronchiale) das mit finanzieller Unterstützung durch das Bundesforschungsministerium und das fortüne-Programm des Universitätsklinikums Tübingen im Rahmen des Zentrums für Klinische Pharmakologie Tübingen-Stuttgart durchgeführt wird. Der Bedarf für ein regionales Adaptieren internationaler Leitlinien wird gerade in ländlichen Regionen wie Neckar-Alb deutlich. Hier übernehmen aufgrund struktureller Mängel in der Region (keine Vorhaltung pneumologischen Sachverstands in den Randgebieten der Kreise und den meisten Akutkrankenhäusern) Hausärzte und Internisten des öfteren Aufgaben die sonst von Pneumologen wahrgenommen werden. Gerade hier ist also eine Aktualisierung des hausärztlichen Sachverstandes mittels Leitlinien sinnvoll. Diese Leitlinien beschreiben Handlungskorridore und sind immer nur als Orientierungshilfe zu verstehen. Zielsetzung der regional adaptierten Leitlinie selber ist letztlich die Verbesserung der Versorgung erwachsener Asthmatiker in der Region. Die Leitlinie soll zum einen dabei helfen wissenschaftliche Erkenntnisse über die angemessenste Art der Versorgung von Asthmatikern in den regionalen Versorgungsalltag zu übertragen. Zum anderen dient sie dazu ein Versorgungsnetzwerk aller an der Behandlung von Asthmatikern beteiligten Ärzte zu etablieren. Dazu sollen die regional vorhandenen Ressourcen offengelegt und Kooperationsbeziehungen zwischen ambulant haus- und fachärztlich sowie stationär tätigen Ärzten auf der einen Seite und den übrigen Gesundheitsberufen auf der anderen Seite gefördert werden. Basis der vorliegenden Leitlinie waren zunächst national und international publizierte Leitlinien zur Asthmatikerversorgung. Im Einzelnen wurden folgende Quellen herangezogen: • International: Global Initiative for Asthma. Global strategy for asthma management and prevention. NHLBI/WHO workshop report. NIH (ed). NIH Publication No. 95-3659 1995. • ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung