Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2021

Erkennen Sie den phobischen Schwankschwindel!

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 3/ 2000; S. 26/ 022 - 29/ 025; (142 Jg.). 2000;

Abstract: Prof. Dr. med. Marianne Dieterich Neurologische Universitätsklinik Klinikum Großhadern München Zusammenfassung Patienten mit phobischem Schwankschwindel zeichnen sich syndromal durch Kombination eines Benommenheitsschwindels mit subjektiver Stand- und Gangunsicherheit bei unauffälligen Gleichgewichtstests aus. Der Schwindel tritt häufig in Attacken auf kehrt gelegentlich in wellenförmigen Perioden wieder und ist selten persistierend. Er kann von Angstsymptomen und Panik begleitet werden und wird häufig durch besondere visuelle Reizkonstellationen oder soziale Situationen ausgelöst. Es besteht eine Tendenz zu rascher Konditionierung Generalisierung und zur Entwicklung eines Vermeidensverhaltens. Häufig zeigen betroffene Patienten ausgesprochen zwanghafte Persönlichkeitszüge. Bei der großen Mehrzahl finden sich prolongierte Phasen psychosozialen Stresses im Vorfeld. Der Verlauf ist für die Schwindelsymptomatik als günstig einzustufen; eine psychiatrische Komorbidität bei einer Teilgruppe muss jedoch beachtet werden. Verhaltenstherapeutische Ansätze sowie ärztliche Aufklärung über den Entstehungsmechanismus und mögliche Auslöser des Schwankschwindels bilden die Grundpfeiler der Behandlung. Summary: Misdiagnosis of Phobic Postural Vertigo The syndrome of phobic postural vertigo is characterized by a combination of non-rotational dizziness subjective disturbance in the upright stance and gait despite normal clinical balance tests. Phobic postural vertigo most frequently occurs in form of attacks. It may be accompanied by anxiety and panic symptoms. It is almost invariably associated with particular constellations of perceptual stimuli or social situations. There is a tendency for rapid conditioning generalization and avoidance behavior to develop. Frequently onset of condition follows periods of particular psychosocial stress. Despite a considerable rate of improvement in vertigo complaints a psychiatric comorbidity in a subgroup of patients must be respected during the course of illness. Educative information on the mechanism and possible releasing factors and behavioural therapeutic techniques with self-controlled exposure behaviour are the main therapeutic approaches. Keywords: Phobic postural vertigo - clinical balance test - panic attacks - phobia ab

Keyword(s): Phobischer Schwankschwindel - Gleichgewichtstests - Panikattacken - Phobie


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung