Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
July 2021

Die Injektion an die Tonsillenpole - eine anatomische Betrachtung

Journal/Book: Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren 2000; Nr. 12 (41.Jg.): S. 822 - 830. 2000;

Abstract: Ulrike Aldag Fachärztin für Chirurgie Naturheilverfahren Homöopathie Berlin Zusammenfassung In der vorliegenden Arbeit wird veranschaulicht dass die anatomischen Gegebenheiten im Bereich der Tonsillen der Grund für die besondere Bedeutung der Injektion an die Mandelpole sind. Diese Stelle ist das häufigste Störfeld der Neuraltherapie besonders bei Schulterschmerzen. Hier bestehen nervale vegetative Verbindungen zwischen Hirnnerven Ganglien Grenzstrang und Halsgefäßen. Relaiszellen im Gehirn und Gi-Trakt übernehmen die Kopplung von Soma zu Psyche. Summary This contribution illustrates that the details of the anatomical structure of the tonsils are the basis for the significance of injection at the tonsillar poles; since these are the most common sites of chronic irritation centres in neural therapy; especially with regard to shoulder pain: The tonsillar poles host vegetative neural connections between the brain nerves ganglia sympathetic trunk and neck vessels. Situated in this area are relay cells of the brain and GI tract which are responsible for coupling soma to psyche. Key words: Neural therapy; tonsillar poles chronic irritation centre brain nerves relay cells dermatoma shoulder pain Waldeyer's tonsillar ring hf

Keyword(s): Neuraltherapie Tonsillenpole Störfeld Hirnnerven Relaiszellen Dermatom Schulterschmerz Waldeyerscher Rachenring


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung