Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Pathophysiologie der zerebralen Ischämie

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual. sich. (ZaeFQ) (1999).3/ 93: S. 164-168. 1999;

Abstract: Prof. Dr. Villringer Arno; Berlin Zusammenfassung Die Zellschädigung nach einer zerebralen Ischämie entwickelt sich in einer komplexen Abfolge von verschiedenen Schadensmechanismen. Als wichtige pathogenetische Mechanismen kennen wir die Exzitotoxizität Peri-Infarkt-Depolarisationen Inflammation und die Apoptose. In dieser Übersicht werden diese pathogenetischen Mechanismen vorgestellt und es wird ausgeführt wie aus dem Verständnis dieser Pathomechanismen zukünftige Therapie-Ansätze abgeleitet werden können. Abstract Pathophysiology of cerebral ischemia After cerebral ischemia brain cells are injured by a number of different mechanisms. While the blood flow disturbance and consecutive energy depletion is the initial event excitotoxicity peri-infarct-depolarisations inflammation and apoptosis are most important subsequently. In this review current knowledge on these events is summarized and it will be outlined how future treatment strategies can be derived from this knowledge. Key words: Cerebral Ischemia excitotoxicity peri-infarct-depolarisations inflammation apoptosis ab

Keyword(s): Zerebrale Ischämie Exzitotoxizität Peri-Infarkt-Depolarisationen Inflammation Apoptose


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung