Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Highlights vom Europäischen Dermatologie-Kongreß 7. Kongreß der European Academy of Dermatology and Venerology (EADV) Nizza Oktober 1998

Journal/Book: Münch. med. Wschr. 141 (1999) Nr. 16; S. 56 - 62. 1999;

Abstract: Zu den Schwerpunkten des Kongresses gehörten aktuelle Fragen zu geriatrischen und pädiatrischen Hautkrankheiten. Der Themenbogen spannte sich von immunologischen Grundlagen über hormonelle Einflüsse auf Hautprozesse bis zu medikamentösen und physikalischen Maßnahmen. Etablierte systemische und topische Therapien standen ebenso auf dem Programm wie sich abzeichnende Neuentwicklungen. Jeweils ein Nachmittag war der atopischen Dermatitis und Umwelt-vermittelten kutanen Problemen gewidmet. Hautprobleme im Alter Bei alten Menschen wird die Haut dünner die epidermalen Zellen schrumpfen das Netz von Interzellulärfasern das die Malpighische Schicht fixiert bekommt Löcher. Daß die Haut so schlaff und glanzlos wirkt liegt daran daß die Talgsekretion und der Gehalt an Kollagen abnehmen. Ein besonders ins Auge springendes Zeichen alter Haut sind die teils de- teils hyperpigmentierten Flecken. Besonders bei langjährigen Sonnenanbetern fällt die ungleiche Pigmentierung auf die auf einer vermehrten Aktivität von chronisch bestrahlten Melanozyten beruht berichtete der Präsident der EADV J.-P. Ortonne Nizza/Frankreich. Sommersprossen aktinische Lentigo pigmentierte Keratosen und Epitheliome bis hin zu einer malignen Lentiginose sind auf sonnenexponierten Hautstellen bei älteren Menschen häufig zu beobachten. Das Problem des Hautalterns stellte Barbara A. Gilchrest Boston/ USA enthusiastisch fest ist kosmetisch weitgehend gelöst. Für die Vitamin-A-Säure konnten in den letzten zehn Jahren so überzeugende Effekte nachgewiesen werden daß ihre topische Anwendung heute als Methode der Wahl sowohl bei physiologisch alternder Haut gilt als auch bei den kutanen Veränderungen die auf chronischem Sonnenschaden beruhen. Unter topischer Anwendung der All-trans-Retinsäure (Tretinoin) haben sich nach sechs bis zwölf Monaten die epidermalen Melaninkörnchen wieder gleichmäßig verteilt so daß die typischen weißen und braunen Altersflecken verschwinden. Das Stratum corneum strafft sich die Körnerzellschicht wird dicker die Ankerfibrillen nehmen zu und die Gefäßversorgung der Haut bessert sich. Ebenso wird das Kollagen in der Haut wieder aufgefüllt und neu deponiert. Die altersbedingten Falten verschwinden oder werden zumindest geglättet. Darüber hinaus kann die Vitamin-A-Säure auch einem Sonnenschaden vorbeugen. Tretinoin hemmt die Kollagenase und die Gelatinase - zwei Enzyme die am Matrixabbau infolge UV-Strahlen beteiligt sind. Genitale Dermatosen Auf ein oft unterschätztes Problem an dem besonders Frauen in der Postmenopause leiden wies K. L. Daziel Nottingham/England hin: Hauterkrankungen der Vulva. Diabetes mellitus Inkontinenz oder zunehmende Schwierigkeiten bei der Hygiene begünstigen die Entwicklung von genitalen Dermatosen. Lichen sclerosus und erosiver Lidren planus gehören im Alter zu den häufigsten Hautkrankheiten im Genitalbereich die wegen ihres malignen Potentials unbedingt erkannt und behandelt werden müssen. ... ab


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung