Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Immungenetik der Spondylarthropathien (SpA): Neue Gene die mit Chronifizierung früher SpA assoziiert sind oder vor Chronizität schützen

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58 Suppl. 1: I/25 (FE 15). 1999;

Abstract: E. Märker-Hermann; Medizinische Klinik und Poliklinik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Trotz der signifikanten Assoziation der Spondylarthropathien (SpA) mit HLA-B27 wird der Beitrag des HLA-B27 zur genetischen Suszeptibilität insgesamt Iediglich auf 20-50% geschätzt. Andererseits stehen genomweite Suchen nach neuen Suszeptibilitäts-Loci für SpA erst in ihren Anfängen und haben sich in den laufenden europäischen Studien im wesentlichen auf die Spondylitis ankylosans beschränkt. Innerhalb des Projektbereichs "Spondylarthropathien" des "MedNet Rheuma" ist daher geplant die prospektiv erfaßten Patienten mit frühen SpA in Bezug auf Polymorphismen verschiedener Kandidatengene zu untersuchen. Ziel ist es neue genetische Marker aus dem Bereich der Zytokin- und Zytokinantagonistengene zu identifizieren die mit Spondylarthropathien im allgemeinen namentlich aber mit Chronifizierung oder Ausheilung der SpA und mit spezifischen Manifestationen (Gelenk- oder Stammskelettbefall extraskelettale Manifestationen) assoziiert sind. Hierzu werden die im Netzwerk angelegten DNA-Banken von Patienten mit frühen SpA genutzt. Aus einer Studie an Patienten mit Spondylitis ankylosans im Vergleich zu HLA-B27-positiven und HLA-B27-negativen gesunden Probanden ergaben sich erst kürzlich (Arthritis Rheum 1998;41:1489-1492) Hinweise auf protektive Allele innerhalb des TNF-alpha-Promotorgenes (TNF238.2 und TNF308.2). Es werden jetzt in Bezug auf die Patienten mit frühen SpA neben den erwähnten Promotor-Polymorphismen des TNF-alpha-Gens auch Mikrosatelliten-Polymorphismen der Gene des TNF-alpha des IL-10 IL1-alpha des IL-1-Rezeptor-Antagonisten-(IL-1-RA) und der TGF-beta-Superfamilie (einschließlich Bone morphogenic proteins BMPs) untersucht. Eine erste immungenetische Pilotstudie wird vorgestellt werden die aktuell von uns an finnischen Patienten mit akut begonnen und langjährig prospektiv beobachteten reaktiven Arthritiden durchgeführt wird. Innerhalb des MedNet-Projektes werden durch Korrelation der genetischen Daten mit dem klinischen Outcome der Patienten (Ausheilung vs. Chronifizierung) und mit den Daten der Zytokinexpression und -sekretion peripherer mononukleärer Zellen aus anderen Gruppen des Projektbereichs neue Erkenntnisse zur Immunpathogenese und zur Genetik der SpA erwartet. le


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung