Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Welche Verfahren sind zur Bestimmung indirekter Krankheitskosten geeignet?

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58 Suppl. 1: I/19 (S 43). 1999;

Abstract: 1Abteilung Rheumatologie Medizinische Hochschule Hannover; 2Abt. für Versicherungsbetriebslehre Universität Hannover Eine Voraussetzung für die sinnvolle Verteilung knapper Resourcen im Gesundheitswesen ist die Kenntnis von Krankheitskosten. Bei chronischen Erkrankungen wie der cP werden deutlich höhere indirekte Kosten (Produktionsausfall) als direkte Kosten (z.B. Behandlungen) verursacht. Am klinischen Beispiel der frühen cP werden verschiedene Verfahren zur Erfassung indirekter Kosten in einer Krankheitskostenanalyse vorgestellt. Indirekte Kosten werden (aus gesellschaftlicher Sicht) durch Verringerung der Produktivität einer Person verursacht. Dieser Produktionsausfall (PA) wird einerseits mit dem Humankapital (HK)-Ansatz bestimmt. Als alternative Methode wird der Friktionskosten (FK)-Ansatz benutzt hierbei wird die Substituierbarkeit von Produktivität durch arbeitslose Personen berücksichtigt. Zur Quantifizierung des PA werden die Zeiträume mit Arbeitsunfähigkeit (AU) Erwerbsunfähigkeits (EU)-Berentung und anderer cP-bedingter Aufgabe der Erwerbstätigkeit (E-) einbezogen. Die Bewertung des PA wird anhand der deutschen Empfehlung zur gesundheitsökonomischen Evaluation mit Angaben des Statistischen Bundesamtes durchgeführt und mit der Bewertung mittels individuell erhobener Einkommensdaten bei beiden Analyseansätzen verglichen. Die verschiedenen Methoden liefern differente Ergebnisse. Erwartungsgemäß fallen die Kosten beim FK-Ansatz niedriger aus. Das Ausmaß der Kostendifferenz ist methodenabhängig mit der Beobachtungsdauer assoziiert. Die Bewertungsverfahren beeinflussen die Kostenhöhe ebenfalls jedoch ergeben sich keine ausgeprägten Unterschiede (21 bzw. 23% je nach Ansatz). Die Schätzung indirekter Krankheitskosten hängt in erheblichen Ausmaß von der verwandten Methode ab. Unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile des FK-Ansatzes gegenüber dem HK-Ansatz ist der FK-Ansatz wegen der realistischeren Beurteilung der indirekten Krankheitskosten zu bevorzugen. le


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung