Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
June 2022

Wirksamkeit und Verträglichkeit von Bituminosulfonat-Bädern bei Patienten mit weichteilrheumatischen Beschwerden

Abstract: AUS DEM INSTITUT FÜR MEDIZINISCHE BALNEOLOGIE UND KLIMATOLOGIE DER LUDWIG-MAXIMILIANS-UNIVERSITÄT MÜNCHEN Vorstand: Prof. Dr. med. E. Senn Dissertation zum Erwerb des Doktorgrades der Medizin an der Medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität zu München vorgelegt von Steffi Schneider aus Poppengrün 1996 Zusammenfassung 1. Ammoniumbituminosulfonat-Bäder (Wirksubstanz im Ichtho-Bad) werden aufgrund der analgetischen und antiphlogistischen Wirkung in großem Umfang zur unterstützenden Behandlung von rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Ziel der kontrollierten klinischen Phase-IV-Prüfung war diese Eigenschaften von Ichtho-Bad bei Patienten mit weichteilrheumatischen Beschwerden quantitativ mit warmem Wasser zu vergleichen. Dabei interessierte die Frage ob sich dieser Effekt der Ichtho-Bäder von der Wirkung des warmen Wassers der Begleittherapie abhebt. 2. Die klinische Phase-IV-Prüfung wurde als randomisierte monozentrische Einfachblindstudie mit Parallelgruppenvergleich (1:1) durchgeführt. Dabei behandelten wir 50 Patienten mit weichteilrheumatischen Beschwerden während eines Kuraufenthaltes in Bad Elster mit 8 Bädern und einer standardisierten physikalischen Begleittherapie. 3. Hauptzielgröße war die objektive Bestimmung der Schmerzintensität an je 8 bilateral symmetrischen maximalen Schmerzpunkten und an einem zusätzlich ausgewählten muskulären Maximalpunkt. Zur Verlaufskontrolle wurde das Pressure-Threshold-Meter benutzt. 4. Nebenzielgröße war die subjektive Bestimmung der Schmerzintensität anhand der visuellen Analogskala. Außerdem erfolgte eine globale Beurteilung der Wirksamkeit und Verträglichkeit durch Arzt und Patient. 5. Ein Nachweis über die höhere Wirksamkeit von Ichtho-Bad gegenüber einer Badeserie mit Placebo-Badezusatz bei weichteilrheumatischen Beschwerden konnte aufgrund der ausgeprägten Variabilität der Schmerzparameter in der vorliegenden Studie nicht erbracht werden. 6. Es waren Verbesserungen in der Ausprägung der Zielparameter innerhalb der Verumgruppe festzustellen jedoch wurde die zugrundegelegte Größenordnung nicht erreicht. Gruppenunterschiede gegenüber der Placebogruppe ließen sich nicht sichern. 7. Auch bei der subjektiven Schmerzbeurteilung mittels visueller Analogskala waren die aufgetretenen positiven Veränderungen wohl eher auf die komplexe Behandlung während der Rehabilitationsmaßnahme zurückzuführen als auf die unterschiedlichen Badezusätze. 8. Eine eindeutige Aussage über die Wirksamkeit von Ichtho-Bad bei weichteilrheumatischen Beschwerden konnte anhand dieser Studie nicht getroffen werden. Erforderlich wäre eine ausreichende Homogenität der untersuchten Patientengruppen eine weitere Eingrenzung des Krankheitsbildes sowie Verlaufskontrollen über einen längeren Zeitraum da das Wirkungsmaximum teils erst mit einer bestimmten Zeitlatenz eintreten kann. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung