Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Cholesterinembolie - 59jähriger Patient mit Rückenschmerzen und progredienter Niereninsuffizienz nach Koronararteriendilatation

Journal/Book: Münch.med.Wschr. 138 (1996) 22 S.393/41-44/396. 1996;

Abstract: Klinisch-pathologische Konferenz im Städtischen Krankenhaus München-Harlaching: Prof. Dr. med. P. Meister (Institut für Pathologie) Dr. med. L. Gielow Dr. med. S. Seibt (II. Med. Abteilung) Städtisches Krankenhaus München-Harlaching München. Zusammenfassung 59jähriger Patient mit Hypertonie Diabetes mellitus Hypercholesterinämie und langjährigem hohen Nikotinkonsum; Angina pectoris. Wenige Wochen nach einer Koronararteriendilatation Flankenschmerz und Schmerzen in beiden Oberschenkeln und Waden. Befunde des Augenkonsils: Cholesterinembolien. Im Sonogramm ein Milzinfarkt. Im weiteren Verlauf Pneumonie Nierenversagen fraglicher epileptischer Anfall und Verschlechterung des Allgemeinzustandes mit massiven Diarrhoen ohne Keimnachweis. Septischer Verlauf mit Pneumonie und Tod. Pathologisch-anatomisch fanden sich eine hypertensive und koronare Herzkrankheit schwerster Arteriosklerose der Aorta und multiple meist ältere Cholesterinembolien in Haut Gehirn Milz Nieren und Darm sowie Befunde einer nekrotisierten ischämischen Kolopathie die zusammen mit einer abszedierenden Bronchopneumonie die unmittelbare Todesursache darstellen dürfte.

Keyword(s): Cholesterinembolie Arteriosklerose Angiographie


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung