Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Veränderungen funktioneller Lungenparameter bei Kranken mit Bronchialasthma nach Klimatotherapie am Meer im Kurort Varna

Journal/Book: Z. Physiother. Jg. 42 (1990) 55-58 VEB Georg Thieme Leipzig. 1990;

Abstract: Aus dem Institut für Kurortologie Physiotherapie und Rehabilitation Sofia (Direktor: Prof. Dr. med. St. Bussarov) SGNS-Krankenhaus Iskrez Sofia (Oberarzt: Dr. med. A. VITEK) Zusammenfassung Im Seekurort Varna Bulgarien wurden 20 Kranke mit Bronchialasthma in Remission klimatologisch behandelt. 2 Kranke hatten eine atopische 16 eine infektiös-allergische und 2 eine gemischte Form des Bronchialasthmas. Die 23tägige klimatologische Behandlung schloß Sonnen- und Luftprozeduren Baden im Meer Atmungsgymnastik und Terraingehen bei einer individuellen Dosierung ein. Die Bewertung der Behandlungsergebnisse wurde nach den Veränderungen der klinischen Symptomatik sowie den statischen und dynamischen pulmonalen Volumina Debite und Zeiten durchgeführt. Bei 93 % der Kranken wurde eine klinische Besserung beobachtet. Die untersuchten funktionellen Lungenparameter zeigten die folgenden Veränderungen nach Abschluß der Behandlung: VK - eine mittlere Erhöhung um 240 cm3 FEV - eine mittlere Erhöhung um 510 cm3 und Index nach Tiffeneau - eine Erhöhung um 7 56%. Die höchsten und die maximale Exspirationsdebite waren bei allen Kranken erhöht; MED25 - durchschnittlich um 0 57 l/s und MED50 - um1 52 l/s (p < 0 05 für die beiden Parameter). MED75-85 und MED25-73 zeigten eine signifikante Erhöhung (p < 0 05) und MED75 - eine Erhöhungstendenz. Die untersuchten pulmonalen Zeiten TC2/5 und MTT (mead transite time) zeigten nach der Behandlung eine statistisch signifikante Herabsetzung. Diskutiert werden die Mechanismen dieser ausgeprägten Besserung der pulmonalen Funktion. Summary In the seaside resort of Varna Bulgaria 20 patients with remittent bronchial asthma were subjected climatotherapy. Two patients suffered from atopic f6trom infectious-allergic and two from a mixed type of bronchial asthma. Climatotherapy over 23 days included solar and aerotherapy bathing in the sea respiratory exercises and terrain treatment at individual dosages. Therapeutic effects were evaluated according to changes in clinical symptoms and static as well as dynamic pulmonary volumes debits and periods. Clinical improvement was observed in 93 % of the patients. After completion of therapy the functional lung parameters showed the following changes: VK - a mean increase by 240 cm3 FEV - a mean increase by 510 cm3 and Tiffeneau's index was 7.56% increased. The maximal expiratory debits were increased in all patients: MED25 by 0.57 l/s on an average and MED50 by 1.52 l/s (p < 0.05 for both parameters). There was an increase of statistical significance (p < 0.05) in MED75-85 and MED25-73 and in tendency in MED25. The pulmonary period. studied - TC2/5 and MTT (mean transit time) - reflected decreases of statistical significance after therapy. The mechanisms of this marked improvement in pulmonary function are discussed. ___MH

Keyword(s): Asthma bronchiale - Thalassotherapie


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung