Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Morphologische Veränderungen der Iliosakralgelenke als Folge einer Störung der biomechanischen Gesetze der Wirbelsäule nach dem funktionellen Ausfall des lumbosakralen Segmentes L5/S1

Journal/Book: Akt. Rheumatol. 15 (1990) 1 S.23-27. 1990;

Abstract: Specialista za Sudsku Medicinu Biograd Zusammenfassung Die grundlegende Problematik der Lokomotorik der Belastung des bipedalen "homo erectus" der sich heute noch immer in einem Zustand des balancierenden Gleichgewichts oder im sogenannten stabilen Äquilibrium befindet spielt sich größtenteils zwischen dem flexiblen und dem starren Teil der Wirbelsäule ab d. h. im lumbosakralen Bewegungssegment. Unter den Bedingungen des Ausfalls der Funktion des erwähnten Segments der Wirbelsäule infolge entzündungsbedingter oder anderer Affektionen dieses Teiles (L5 S1) werden die biostatischen und biomechanischen Anstrengungen überwiegend vom Ileosakralgelenk sowie vom entsprechenden Teil des Beckenringes übernommen. Wegen dieser biomechanischen Überanstrengungen kommt es zu auffallenden morphologischen und radiologischen Veränderungen an den Iliosakralgelenken. Vielleicht läßt sich damit die noch immer umstrittene Entität "Ostiris condensans ilii" erklären.

Keyword(s): Iliosakralgelenk


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung