Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Ergebnisse einer kontrollierten Studie zur funktionellen Übungsintensität in der postoperativen Frührehabilitation von Luxationsverletzungen des Ellbogens - II. Teil*

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 16 (1987) 51-58. 1987;

Abstract: Aus der Abteilung Physikalische Medizin und Rehabilitation - Zentrum Radiologie - der Medizinischen Hochschule Hannover (Vorstand: Professor Dr. Dr. E. A. Zysno) * Herrn Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. E. A. Zysno zum 60. Geburtstag gewidmet. Zusammenfassung Bei Patienten mit Ellbogenluxationsverletzungen wurde in der postoperativen Frührehabilitation eine zweimalige Übungsbehandlung am Tag durchgeführt. Die Analyse funktioneller Parameter während und zwischen diesen Behandlungen im gesamten Rehabilitationsverlauf zeigte eindeutig daß ein Bewegungszuwachs der in der Einzelbehandlung erzielt wird nicht voll erhalten bleibt. Nachweisbare Bewegungszunahmen zwischen der ersten und zweiten Übungsbehandlung bleiben auf die ersten 6Therapiewochen beschränkt. Mit endgradigen Bewegungsausschlägen nehmen aufübbare Bewegungsprogressionen zunehmend ab. Trotz der eingesetzten Grenzbelastungen verblieb ein Restkollektiv mit endgradigen Funktionseinschränkungen. Aufgrund der Verlaufsergebnisse kann jedoch angenommen werden daß übungstechnische Ursachen für das Funktionsdefizit dieses Restkollektivs ausgeschlossen sein dürften. Summary Results of a control study an the rate of functional exercise in postoperative early rehabilitation of luxation lesions of the elbow Patients with elbow luxation lesions were subjected to exercise therapy twice a day during postoperative early rehabilitation. Analysis of functional parameters as observed during and between these treatment units over the total course of rehabilitation clearly showed that an increase in mobility achieved during individual treatment is not totally maintained thereafter. Detectable increases in mobility between the first and second exercise treatment were limited to the first 6 weeks of therapy. As the final degree of mobility increase is approached the amount of progress in mobility due to exercise decreases. Although the limit of exercise tolerance was approached a subgroup showed final degree functional impairments. Based an the results of the follow-up it may however be assumed that the functional impairment in this subgroup is not due to the technique applied during exercise therapy. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung