Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
November 2021

Zum Beitrag des Kur- und Bäderwesens bei der Realisierung des Hypertoniebekämpfungsprogrammes der DDR

Journal/Book: Z. Physiother. Jg. 39 (1987) 345-347 VEB G. Thieme Leipzig. 1987;

Abstract: Aus dem Forschungsinstitut für Balneologie und Kurortwissenschaft (Direktor: OMR Dr. med. K. HOFMANN)Bad Elster Zusammenfassung Anhand der multizentrischen Studie zur nichtmedikamentösen Therapie der arteriellen Hypertonie (HYNON-Studie) wird die Integration der Kurorttherapie in das Hypertoniebekämpfungsprogramm der DDR ausgewiesen. Unter Beteiligung profilierter Kureinrichtungen werden im Rahmen des Direkteinweisungs-Verfahrens der Kategorie A wissenschaftliche Untersuchungen zum Effekt einer speziellen Kurorttherapie im Rahmen einer Langzeitbetreuung durchgeführt die letztlich Schlußfolgerungen für eine krankheitsstadiengerechte Therapiepräzisierung unter Einbeziehung gesundheitsfördernder Verhaltensweisen der Patienten zulassen. Summary On the Basis of the multicentric study an the non-medicamentous therapy of the arterial hyper-tension (HYNON-study) the Integration of the health-resort therapy into the GDR programme of the combat against hypertension is demonstrated. Under participation of outstanding cure institutions within the direct admission method of the category A scientific investigations were carried out concerning the effect of a special health-resort therapy within a long-term care which finally allow conclusions for a disease-stage-related exact definition of the therapy including modes of behaviour of the patients furthering health. ___MH

Keyword(s): Arterielle Hypertonie - Kurorttherapie - Hafteffekt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung