Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Untersuchungen über die Cortisolausscheidung im Nachtharn im Verlauf experimenteller Haustrinkkuren mit einem Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Wasser

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 16: 163-169 (1987). 1987;

Abstract: Aus dem Institut für Arbeitsphysiologie und Rehabilitationsforschung der Universität Marburg/Lahn und dem Institut für Kurmedizinische Forschung Bad Wildungen (Direktor: Prof. Dr. G. Hildebrandt). Zusammenfassung Bei insgesamt 24 gesunden männlichen Versuchspersonen wurde im Verlauf vierwöchiger experimenteller Trinkkuren am Heimatort die Cortisolausscheidung im Nachtharn (23-7 Uhr) mittels Enzym-Immuno-Assay täglich kontrolliert. Die Trinkkuren bestanden bei je 8 Versuchspersonen in täglicher Zufuhr von 700 bzw. 1400 ml eines Natrium-Hydrogencarbonat-Chlorid-Wassers (Kaiser-Friedrich-Quelle. Offenbach) oder 1400 ml Marburger Leitungswasser. Als Indikatoren für die Stärke der Mitreaktion des Hypophysen-Nebennierenrinden-Systems werden neben der Steigerung der Cortisolausscheidung im Kurmittel die Schwingungsbreite im Längsschnitt und die Periodendauer des phasisch-periodischen Kurverlaufs herangezogen. Bei der mit 1400 ml/Tag des Heilwassers behandelten Teilgruppe lagen die nächtliche Cortisolausscheidung im Kurmittel sowie deren Längsschnittstreuung signifikant höher als bei den Leitungswasserkontrollen während die entsprechenden Werte der mit 700 ml Heilwasser pro Tag behandelten Gruppe bei beiden Parametern dazwischen lagen. Die Periodenanalyse der Kurverläufe ergab bei den beiden Heilwassergruppen die für Kurverläufe typischen Häufigkeitsgipfel bei Periodendauern von etwa 7 bzw. 3-4 Tagen. Bei den Leitungswasserkontrollen dominierten die 5 bis 6tägigen Perioden. Darüber hinaus lagen die Häufigkeitsgipfel bei den Heilwassergruppen mit 300 bzw. 400 % der Erwartungswahrscheinlichkeit über dem der Leitungswasser-Kontrollgruppe (etwa 250 % der Erwartungswahrscheinlichkeit). Diese Ergebnisse zeigen daß die Trinkkur mit einem Natrium-haltigen Heilwasser eine stärkere Reizbelastung darstellt als entsprechende Leitungswassertrinkkuren wobei diese durch eine Erhöhung der täglichen Trinkmenge noch gesteigert werden kann. Summary On the nocturnal urinary cortisol excretion in the course of experimental mineral cures with a natural Na-HCO3-CI-water . . .


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung