Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Die Halswirbelsäule aus orthopädischer Sicht - 89. Kongreß der Deutschen Gesellschaftfür Physikalische Medizin und Rehabilitation 11. bis 13. Oktober 1984 Gießen

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 15 (1986) 237-244. 1986;

Abstract: Prof. Dr. med. Ulrich Weber Orthopädische Univ.-Klinik Gießen Klinische Cervicalsyndrome gehören hinsichtlich Definition und Pathogenese zu den Bereichen der Orthopädie die bisher mit am schlechtesten verstanden werden. Ätiologisch müssen wenn die statistische Wahrscheinlichkeit berücksichtigt wird die degenerativen Veränderungen posttraumatische Veränderungen bereits mit erheblichen Einschränkungen dazu noch Veränderungen bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen in Erwägung gezogen werden. Andere Ursachen für cervicale Syndrome wie unspezifische und spezifische bakterielle Spondylitiden Mißbildungen Tumoren usw. sind vergleichsweise extrem selten (Abb. 1). Nichtbakterielle entzündliche HWS-Affektionen Aufgrund von klinischen Reihenuntersuchungen der letzten 10 Jahre muß angenommen werden daß bei der chronischen Polyarthritis bei etwa 40 bis 90 % aller Patienten je nach Krankheitsdauer Krankheitsstadium und speziellem Krankheitsverlauf Veränderungen im HWS-Bereich bei geeigneter Untersuchungstechnik nachzuweisen sind. Daraus können sich orthopädische neurologische sowie anästhesiologische Probleme z. B. bei operativ-orthopädischen Eingriffen ergeben. Die Veränderungen sind mehrheitlich im Bereich der Kopfgelenke (atlanto-occipital und atlanto-axial) lokalisiert können aber auch subaxial auftreten. Als charakteristisch gilt insbesondere die atlanto-axiale Instabilität (Tab. 1) (Abb. 2). Ihre Gewichtung erhält die HWS-Veränderung bei der chronischen Polyarthritis durch die drohende neurologische Störung. In der Klinik sind 2 Probleme zur Zeit vordergründig: HWS-Instabilitäten bei Patienten mit chronischer Polyarthritis werden nicht häufig genug diagnostiziert weil nicht häufig genug daran gedacht wird. Es scheint allgemein anerkannt daß es heute zur Routinediagnostik des cP-Patienten gehört zumindest bei klinischem Zervikalsyndrom ... hl


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung