Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Die Kur in Baden-Baden Baden-Badener Thermalwasser: Baden Trinken Inhalieren

Journal/Book: H u K 38 10/86 302 - 304. 1986;

Abstract: 24 Seiten umfaßt die Broschüre unter dem Titel "Kurverordnungen" die jeder Kurgast zu Beginn seines Aufenthaltes vom Badearzt erhält. Diese kleine Büchlein das für alle Besuche beim Arzt sowie für alle Therapien und Anwendungen vorgesehen ist enthält neben persönlichen Daten des Kurgastes alles Wissenswerte über Kurmittel Kureinrichtungen und natürlich die Heilanzeigen. Daneben finden sich hier die Öffnungszeiten und weitere Angaben zu den Baden-Badener Kureinrichtungen. Die vom behandelnden Arzt jeweils verordneten verschiedenen Anwendungen werden in diesem Heft in übersichtlichen Tabellen eingetragen. Grundlage für die Kur in Baden-Baden sind die seit mehr als 2000 Jahren sprudelnden radioaktiven Kochsalzthermen von maximal 68 8 Grad Celsius (Natrium-Clorid-Therme). Die Baden-Badener Thermalbäder sind stark wirksam. Rund 110 Ärzte für alle medizinischen Bereiche darunter etwa 40 Badeärzte beraten und betreuen die Kurgäste in Baden-Baden intensiv über die verschiedenen Wirksamkeiten des Thermalwassers und über die besonderen Anwendungsformen. Eine Liste der in BadenBaden praktizierenden Ärzte erhält man bei der Gäste-Information im Haus des Kurgastes sowie in der Caracalla-Therme. Das Quellwasser wird je nach ärztlicher Verordnung verwandt zu Thermalbädern Spezialbädern sowie Thermalbewegungsbädern zu Inhalations- und schließlich zu Trinkzwecken. Die Heilanzeigen Leistungssteigerung bei folgenden Krankheitsgruppen als Vorbeugung und Wiederherstellung gestörter Funktionen: - Leistungsschwäche und Erschöpfung der modernen einseitig überforderten Menschen aller Altersgruppen. - Schäden am Bewegungsapparat: a) Abnutzungserscheinungen der Gelenke und der Wirbelsäule (Arthrosen Spondylosen) und Übungsbehandlungen nach Gelenkoperationen b) Entzündungsschäden der Gelenke und Wirbelsäule (rheumatische Arthritis und Spondylitis) c) Funktionsstörungen nach Lähmungen Neuritis (Neuralgie) d) Unfallfolgen. - Herz- und Kreislaufschäden: a) Trainingsverlust von Herz und Kreislauf durch Bewegungsarmut im modernen Leben b) Leistungsschwäche nach vorausgegangenen Erkrankungen (Herzinfarkt arterielle Durchblutungsstörungen Schlaganfall u. a.) Regulationsstörungen des Blutdruckes. ... hl


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung