Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Reflexdystrophie aus dermatologischer Sicht

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 15 (1986) 302-303. 1986;

Abstract: Endenicher Str. 262 5300 Bonn Hautkrankheiten treten in der Regel nicht mit einem Befall des gesamten Integumentes auf sondern nur mit mehr oder weniger zahlreichen Einzelherden. Dieses Phänomen der umschriebenen und auch jeweils recht unterschiedlichen Lokalisation der Dermatosen hat seine Ursache in unterschiedlichen Terrainverhältnissen die auf dem Reflexwege von inneren Organen an denen Krankheitsprozesse bestehen oder - weit häufiger - abgelaufen sind an reflektorisch zugeordneten Hautpartien induziert werden (Viszerokutanreflexe). Auf solchem reflektorischen Wege kommt es in dem betreffenden Hautprojektionsfeld zu Endstrombahnbeeinträchtigungen im Sinne von Strömungsverlangsamung und erhöhter Durchlässigkeit der Gefäße. Als Folge finden sich Änderungen der biologischen Gewebsverhältnisse (Hypoxidose unterschiedlichen Grades Änderung des Gehaltes an Zucker Lipoiden Elektrolyten der osmotischen Verhältnisse u. a.). Dies kann gegebenenfalls den geeigneten Nährboden für die verschiedenen Mikroben (Staphylokokken Trichophytie- und Soorpilze u. a.) abgeben was die lokalisierte Entwicklung von Pyodermien und Mykosen sowie anderer exogener Infektionen der Haut ermöglicht. Die Änderung der Durchblutungsverhältnisse und der Gefäßwandpermeabilität ermöglichen auch haematogen gestreuten Erregern aber auch Tumorzellen oder Immunkomplexen die Absiedlung bzw. ihr Wirksamwerden in den reflektorischen Zonen. So kommt es zu den entsprechend umschrieben lokalisierten Gewebsreaktionen im Sinne der jeweiligen Krankheit. Es interessiert nun die Frage welche reflektorischen Projektionen von den verschiedenen inneren Organen möglich sind und im speziellen die Anordnung dieser Zonenbereiche an der Haut. Solche Reflexzonen können einmal dem inneren Organ das reflektorisches Irritationszentrum ist segmental (radikulär) zugeordnet sein. Dies sind Direktprojektionsfelder. Es gibt aber auch Fernprojektionsfelder: Cervikale Fernprojektionsfelder: Es sind 2 viszero-kutan-reflektorische Projektionen von den verschiedenen Thorax- und Abdominalorganen in cervikale Zonenbereiche möglich: Einmal über den N. phrenicus in dessen Hautprojektionsfelder C3 4 und benachbarte (Hals- Schultergürtelbereich Außenseiten der Arme und an den Händen). Zum anderen ist eine Reflexprojektion gegeben/vermittels des sogenannten Übergangssegmentes C8 (dem cranialen Ende der sympathischen Kernsäule im Rückenmark) in das C8-Hautprojektionsfeld (Ellenbogen Ulnarseite des Unterarmes und der Hand einschließlich des 4. u. 5. Fingers). Erinnert sei an den C3 4-Befall der Hals- Schultergürtelregion bei der sogenannten "Pelerine" der Dermatomyositis und an die C8-Projektionen bei den Ellenbogenherden der Psoriasis bei der Soormykose des 3. u. 4. Fingerzwischenraumes und bei der Dupuytrenschen Kontraktur mit der Lokalisation über dem 4. und 5. Fingerstrahl. Trigeminusprojektionsfelder: Bekannt ist der Befall der Hautausbreitungsgebiete der peripheren Äste des n. V bei Herpes zoster und verschiedenen Naevi u. a. Für sehr viele Dermatosen im Gesichtsbereich sind aber die zentralen Trigeminusprojektionen maßgeblich deren Verlaufsrichtung durch die Laehr-v. Sölderschen Linien bestimmt werden. Dabei wird das Perioralfeld von Affektionen des Urogenitaltrakt-Enddarmbereiches aus reflektorisch irritiert (z. B. bei der perioralen Dermatitis) das mediale Wangenfeld von solchen proximalwärts gelegener Darmabschnitte und insbesondere der Oberbauchorgane (wie dies häufig bei Rosacea in Abhängigkeit von Diabetes oder Magen- Leber- Gallenerkrankungen der Fall ist). Das laterale Wangenfeld steht unter dem möglichen reflektorischen Einfluß der Thoraxorgane wofür diesbezüglich lokalisierte Wangenröte bei Herz- und Lungenkrankheiten der laterale Gesichtsbefall bei endogenen Ekzem ("Asthmaekzem") einschließlich der Rarefizierung der lateralen Augenbrauenpartien sogenanntes Hertoghezeichen sprechen. Da eine Dermatose nur zur Manifestation kommen kann bei entsprechend geeignetem viszero-kutan-reflektorisch induziertem Terrain muß die therapeutische Miteinbeziehung des betreffenden Irritationsorgans grundsätzlich bei jeder Dermatose angestrebt werden. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung