Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Untersuchungen zur isometrischen Überlastungsgrenze der Skelettmuskulatur bei untrainierten weiblichen Versuchspersonen

Journal/Book: In: SZADKOWSKI D. (Hrsg.): Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin e. V. Band 1. Gentner-Verlag Stuttgart 1986 S. 115-119. 1986;

Abstract: 1. Einleitung Als adäquater Reiz zur adaptiven Steigerung der Muskelkraft müssen Muskelkontraktionen von mindestens 40% der Maximalkraft angesehen werden (Lit.-Übers. s. Hettinger 1983). Es ist aber bekannt daß nach ungewohnten stärkeren Muskelbelastungen ein sog. Muskelkater auftreten kann dessen auffälligstes Symptom der mehrere Tage andauernde Muskelschmerz ist (de Vries 1971; Eltze u. Mitarb. 1984; u. a.). Gleichzeitig geht dieses Überlastungssyndrom das insbesondere bei negativ dynamischen Anspannungen auftritt (Talag 1973; Komi u. Viitasalo 1977) mit einem Kraftverlust (Eltze u. Mitarb. 1984) einer Erhöhung von muskelgebundenen Enzymen in Plasma (Eltze u. Mitarb. 1984) und Harn (Olerud u. Mitarb. 1975; Abraham 1977) sowie mit Veränderungen in der Ultrastruktur der Muskelfasern (Schumann 1972; Friden u. Mitarb. 1981) einher. Da es sich bei trainingswirksamen und Muskelkater-auslösenden Muskelkontraktionen qualitativ um den gleichen Reiz handelt haben wir den Übergang von Training zu Überlastung bei isometrischen Spannungsbelastungen näher untersucht. 2. Methodik An den Versuchen nahmen 32 gesunde untrainierte Frauen im Alter von 19 bis 33 Jahren teil deren Körpergröße zwischen 160 und 170 cm und deren Gewicht zwischen 60 und 70 kg lag. Die zwischen 9 und 12 Uhr vormittags durchgeführten Muskelbelastungen bestanden in 6-Sekunden-Maximalkontraktionen der Unterarm-Beuger des linken Armes wobei die Zahl der am Belastungstag auszuführenden Kontraktionen bei einem gleichbleibenden Pausenintervall von 54 Sekunden systematisch variiert wurde und zwar bei je 8 Versuchspersonen 10 20 40 oder 80 Kontraktionen. . . . .


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung