Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

150 Jahre Soolbadeanstalt zu Nauheim

Journal/Book: H u K 37 6/85 S. 156-157. 1985;

Abstract: Die schon eine Reihe von Jahren begründeten Heilkräfte der hiesigen Soolquellen von 3,5% Gehalt. einer natürlichen Wärme von 25 Grad Reaumur. und reich an kohlensaurem Gas. wie wenig bekannte Mineralquellen. veranlaßten die Einrichtung einer neuen Badeanstalt, deren Eröffnung den 1. Juli h. a. Statt findet. welches einem auswärtigen Publikum hiermit bekannt gemacht wird. Das neuerbaute Badehaus selbst. so wie der nahe gelegene Flecken Nauheim, bieten Gelegenheit zum angenehmen und billigen Unterkommen der Gäste dar. Zugleich wird bemerkt. daß die Herren Aerzte. Hofrath Dr. Kritter und Dr. Renner in Friedberg, es übernommen haben, in Beziehung auf den Erfolg und die Anwendung der hiesigen Soolbäder die geeignete Auskunft und Vorschriften zu ertheilen. Saline Nauheim, am 25. Juni 1835 Kurfürstliches Hessisches Salzamt Wille. Meinhard. Wilhelmi. Weiß. Mit diesen Zeilen wurde der geneigten Öffentlichkeit durch die Zeitungen von Kassel Hanau und Frankfurt anno 1835 die "Geburt" des Hessischen Staatsbades Bad Nauheim angezeigt. Bereits seit etwa 1800 haben sich viele deutsche Salinen unter dem Einfluß des Schönbekker Salinenarztes Tolberg mit der Einrichtung von Solbädern im Binnenlande befaßt. Auch die Nauheimer Mutterlauge wurde seit 1818 für Heilbäder im Hanauer Wilhelmsbad genutzt und bereits im Jahre 1823 wurde das erste Knappschaftsbad für die unter Rheuma leidenden Salinenarbeiter in Nauheim selbst in Betrieb genommen. Erst 1834 genehmigte die kurfürstliche Regierung in Kassel die Errichtung eines Bade- und Logierhauses die "Erste Sool-Badeanstalt" die am 1. Juli offiziell in Betrieb genommen wurde. Von nun an entwickelte sich der Flekken Nauheim in nur wenigen Jahren zu einem Badeort von Weltruf: Nach Ausbruch des Großen Sprudels wurde 1850 das erste eigenständige Badehaus errichtet und die alte Soolbadeanstalt als "Hotel Kursaal" umgebaut. 1851 spielte erstmalig und fast regelmäßig ein Orchester aus Frankfurt zur Unterhaltung der Kurgäste. Ab 1854 lockte ein Kurhaus mit der ersten Spielbank zusätzliche Gäste nach Nauheim. Aus den Mitteln dieser Spielbank wurde von Heinrich Siesmayer dem berühmten Frankfurter Gartenarchitekten (Palmengarten) ein großer Kurpark angelegt. Dem Flecken Nauheim wurden durch Kurfürst Friedrich Wilhelm I. von Hessen-Kassel die Stadtrechte verliehen und 1869 durfte sich Nauheim "Bad" nennen. Bad Nauheim gewann an Bedeutung und zog viele Prominente aus Politik Wirtschaft und Adel an. Fürst von Bismarck Alfred Krupp Franklin D. Roosevelt (er ging hier sogar einige Zeit zur Schule!) die Kaiserin Elisabeth von Österreich Zar Ferdinand von Bulgarien die Zarin Alexandra Feodora von Rußland und die deutsche Kaiserin Auguste Viktoria stehen hier nur stellvertretend für viele andere Gäste der internationalen Gesellschaft. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung