Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Die heutige Rolle der Moortherapie im Rahmen ganzheitstherapeutischer Kurmaßnahmen

Journal/Book: H u K 37 3/85 S. 58-63. 1985;

Abstract: 1. Einleitung: Was ist Ganzheitstherapie? Unter ganzheitstherapeutischen Kurmaßnahmen sei die Durchführung einer mehrwöchigen komplexen Reizserientherapie an Patienten im - gegenüber dem Alltag - veränderten Milieu verstanden. Nach J o r d a n (1976) ist eine solche Maßnahme aus mehreren Gründen als komplex zu bezeichnen. Einmal bezieht sich das auf die im Behandlungsplan integrierten sehr unterschiedlichen therapeutischen Methoden und die zeitliche Abfolge bei deren Anwendungen. Dann erstreckt sich die Komplexität auf die mit den Anwendungen erreichbaren Angriffsebenen im zu kurierenden Organismus. Wechseln sich Behandlungsreize und -pausen über einen mittelfristigen Zeitraum planmäßig ab so spricht man von Reizserie (J o r d a n 1976). Das veränderte Milieu besteht aus dem physisch und psychisch andersartigen Lebensraum eines Kurortes in dem sich die ärztlich geleitete Kurmaßnahme vollzieht. So gesehen stellt die an einen Kurort gebundene Behandlung ein Höchstmaß ärztlicher Nutzung von Umwelt-Einflußgrößen dar. Zu diesen Größen darf man besonders Landschaft und Milieu des Kurortes sein Bioklima seine Heilgase (Radon Kohlensäure Schwefelwasserstoff) Heilwässer und/oder Peloide (Schlämme Erden Lehm Fango Bademoor) zählen. Es soll herausgestellt werden daß zur veränderten Umwelt auch die andersartige soziologische Situation eines Kurortes einer Kurklinik oder eines Kurheimes gehört wobei im Sinne von J. H. S c h u l t z (1952) die Einbindung des Kurpatienten in die andersartige eben "therapeutische" Gemeinschaft erforderlich wird. Im Verlaufe dieses Aufsatzes wird ausgeführt welche hervorragend dienlichen Hilfsmittel die Moortherapie einschließt um ganzheitstherapeutische Kurmaßnahmen in der eingangs skizzierten spektralen Breite zu erleichtern und erfolgversprechend zu gestalten. 2. Allgemeine Charakteristik des Mediums Bademoor (Badetorf) Die Moortherapie ist eine in Mitteleuropa besonders in Deutschland seit fast 200 Jahren in Moorkurorten praktizierte Form der Therapie mit natürlichen Peloiden. Das sind nach den Begriffsbestimmungen (1939) durch geologische und biologische Vorgänge entstandene anorganische oder organische Stoffe. Diese liegen entweder von sich aus feinkörnig vor oder werden durch spezielle einfache mechanische Aufbereitung in fein zerkleinerten Zustand gebracht. Solche Moorbademasse findet in der Heilkunde vorwiegend in Form Schlamm- oder breiförmiger Bäder oder Packungen Verwendung. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung