Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2022

Das Ermüdungsverhalten der Muskulatur während der Schwellstromapplikation bei Veränderung von Polarität und Schwellpause

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 279-280. 1985;

Abstract: Institut für Physikalische Medizin Wilhelminenspital Wien (Vorstand: Prim. Dr. H. Kern) Die Versuchsreihe sollte zeigen wie sich Polwendung und die Veränderung der Schwellpause auf die Ermüdung der stimulierten Muskulatur auswirken. Bei 22 Probanden wurde der Muskulus quadriceps femoris mit einer Serie von 50 Schwellungen eines in der Therapie üblicherweise verwendeten Schwellstromes (Impulsstar Firma Schuhfried Wien) stimuliert. Das isometrisch gemessene Kraftmoment wurde über DMS aufgenommen verstärkt und mittels Kompensationsschreiber aufgezeichnet. Bei konstantem Ladungsumsatz wurde monophasischer Schwellstrom in folgenden Variationen getestet: a) Stimulationsdauer 2000 msec/Stimulationspause 2000 msec b) 2000 msec/2000 msec mit Polwendung nach jeder 5. Schwellung c) Stimulationsdauer 2000 msec/Stimulationspause 5000 msec d) 2000 msec /5000 msec mit Polwendung nach jeder 5. Schwellung. Die ermüdungsbedingte Abnahme der Muskelantwort betrug bei a) 50 % b) 30 % c) 30 % und d) 20 % des Ausgangswertes. Sowohl die Änderung der Polarität als auch die Pausenverlängerung reduzieren die Ermüdungserscheinungen merklich. Die Kombination beider Methoden bewirkt die geringste muskuläre Ermüdung bei bestem Stimulationseffekt. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung