Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
November 2022

Zur Umwandlung der Moorvegetation in Torf mit einigen Anmerkungen zu dessen Anwendung in der Balneologie (Übersicht)

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 357-363. 1985;

Abstract: Anschr. d. Verf.: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Flaig Gerbrunn Eingang der Arbeit: 7. 10. 1985 Zusammenfassung Die Umwandlung der Vegetation der Moore in Torf erfolgt hauptsächlich unter anaeroben Bedingungen. Die Humifizierung der Pflanzeninhaltsstoffe verläuft daher mit geringerer Geschwindigkeit als in den üblichen Böden. Auf die wesentlichen Reaktionen die während der Umwandlung der Inhaltsstoffe der Pflanzen ablaufen wird hingewiesen. Die Beteiligung von Lignin an der Huminstoffsynthese im Torf wird besonders berücksichtigt. Die chemischen Daten lassen Rückschlüsse auf die physikalischen Eigenschaften der mehr oder minder hochmolekularen Ligninabbauprodukte und Huminstoffe zu. So werden Begründungen für die hohe Wasserhaltekapazität des Torfes welche für die Balneologie von Bedeutung ist gegeben. Der Torf kann sich mit seiner Eigenschaft als Austauscher bei Sorptions- und Desorptionsvorgängen an Wechselwirkungen auf der Haut der Patienten beteiligen. Die Eigenschaft als Redoxsystem kann sowohl einigen hoch- als auch niedermolekularen Bestandteilen im Torf zugesprochen werden. Es wird auf Grund von Modellversuchen vermutet daß diese Redoxsysteme einen Einfluß auf das Potential der Zellmembran besitzen und damit deren Durchlässigkeit ändern. Die Kenntnisse spezieller stoffwechelaktiver Substanzen im Torf sowie der Mechanismus der Aufnahme und Wirkung im menschlichen Körper sind noch unvollständig. Einer der Wege zur Aufklärung von Ursache und Wirkung sind auch umfassendere Kenntnisse über die Vorgänge bei der Humifizierung. Summary Transformation of bog vegetation in peat with remarks to its use in balneology (Review). The transformation of bog vegetation occurs mainly under anaerobic conditions. Therefore the humification of plant constituents is slower than in usual soils. The most important reactions of this process are mentioned. The participation of lignin during the synthesis of humic substances in peat are considered especially. From the chemical data it can be concluded to the physical properties of the more or less high molecular weight lignin degradation products and humic substances. By this way the high water holding capacity of peat can be explained which is important for balneology. Peat can interact with the skin of the patient because of its high exchange capacity. Some high and also some low molecular weight constituents of peat can be considered as redox systems. According to some model experiments it can be assumed that these redox systems have an influence an the Potential of the cell membrane and therefore also an its permeability. The knowledges of special and physiologically active substances in peat as well as the mechanism of their uptake and this of the following effects an the metabolism of human beings are still incomplete. One way for the elucidation of the cause-and-effect relationship is also to increase the knowledges about the processes during humification. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung