Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Die Therapie der Sympathischen Reflexdystrophie im Rahmen der Physikalischen Medizin

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 303. 1985;

Abstract: Institut für Physikalische Medizin (Vorstand: Prof. Dr. H. Jantsch) Institut für Radiodiagnostik* (Vorstand: Prof. Dr. Pokieser) Von Oktober 1984 bis April 1985 wurde an Sudeck-Patienten folgende Therapie methodisch angewandt: Im Stadium I und II: 1. Aufsteigende Galvanisation 2. Kryotherapie 3. Heilgymnastik 4. Lymphapress 5. Calcitonin. Im Stadium III: Neben Galvanisation und Heilgymnastik auch Kurzwelle und Ultraschall im Grenzstrangbereich. Im Stadium IV: Heilgymnastik und Kurzwelle. 37 Patienten wurden vor Beginn der Therapie szintigraphiert. An 19 von diesen konnte zwecks Überprüfung des Therapieerfolges eine zweite Szintigraphie durchgeführt werden. Zwischen erster und zweiter Szintigraphie lagen 2 bis 6 5 Monate. An 14 Patienten begann die Therapie im Stadium der Dystrophie. 12 von diesen zeigten bei der Kontrollszintigraphie ein abklingendes Stadium. 2 blieben szintigraphisch unverändert. Bei allen 14 zeigte sich jedoch eine signifikante Besserung der klinischen Symptomatik. Derartiges konnte auch an einem Patienten der bei der Erstszintigraphie das Anfangsstadium der Atrophie aufwies festgestellt werden. Dies obwohl die Kontrollszintigraphie keine deutliche Veränderung erkennen ließ. Von den restlichen 4 Patienten bei denen mit der Untersuchung im Stadium I begonnen wurde zeigten 2 sowohl klinisch als auch szintigraphisch eine Verschlechterung. Geht man vom Ergebnis der Szintigraphie aus so scheint es empfehlenswert jeweils im Stadium I nur solche Therapien anzuwenden die nicht mit starken Reizen einhergehen. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung