Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
August 2022

Die Nierenfunktion in einem Kohlensäurebad

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 223. 1985;

Abstract: Aus dem Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt a. Main Zentrum der Inneren Medizin Abteilung für Physikalisch-Diätetische Therapie (Leiter: Prof. Dr. med. K. Pirlet) Anschr. d. Verf.: Priv.-Doz. Dr. med. M. Bühring Abt. Phys.-Diätet. Therapie im Zentrum der Inneren Medizin Frankfurt a. M. Frankfurt a. Main Eingang der Arbeit: 5. 6. 1985 *Die Arbeit erscheint später ausführlich in dieser Zeitschrift Zusammenfassung* Bühring referierte seine bisherigen Befunde zur Badediurese bei CO2-Immersion. Bisherige Untersuchungen hatten eine solche in CO2-Bädern stärker ausgeprägt gefunden als bei Kontrollbädern in Süßwasser. Die Frankfurter Arbeitsgruppe konnte jetzt aber nachweisen daß diese CO2-"spezifische" Diurese in Wirklichkeit i.S. einer sog. Kältediurese aufgefaßt werden muß: Der allgemeinen balneologischen Praxis entsprechend hatten bisherige Autoren die CO2-Bäder bei kühleren Temperaturen durchgeführt als die Kontrollen. Bei identischen Badetemperaturen waren jetzt die Diurese und Natriurese in CO2 signifikant weniger ausgeprägt! Der Effekt wird durch eine Hyperämie der Haut mit einer verminderten intestinalen Durchblutung und einem damit für die Nierenfunktion reduzierten effektiven Plasmastrom erklärt. Eine ausführliche Publikation ist in dieser Zeitschrift vorgesehen. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung