Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Physikalische Medizin und Balneologie im Spiegel der Medizingeschichte*

Journal/Book: Z. Phys. Med. Baln. Med. Klim. 14 (1985) 141-159. 1985;

Abstract: Anschr. d. Verf.: Prof. Dr. Jost Benedum Institut für Geschichte der Medizin der Justus-Liebig-Universität Giessen Jheringstraße 6 6300 Giessen *Der Festvortrag ist mit 120 Lichtbildern in Dreifachprojektion konzipiert und am 11. 10. 1984 anläßlich des 89. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation in Giessen gehalten worden. Text und Bild ergänzten sich dabei gegenseitig so daß ohne die Bildaussage Lücken entstehen und Bezüge verloren gehen müssen. Victori R. Ott pauca pro multis In einer Schrift des Deutschen Bäderverbandes vom Jahre 1982 (1) werden unter den Oberbegriffen "Allgemeine Erholung" und "Spezielle Therapie" die Methoden der modernen Kurbehandlung in einem Schema vor Augen geführt. Überprüft man die genannten Methoden wie "Entlastung von der Arbeit" Harmonisierung des Tagesrhythmus Ausschaltung schädigender Klimafaktoren oder auch "Balneotherapie" Klimatherapie und "Physikalische Therapie" so stellt sich ein über 2000Jahre altes Konzept heraus das am Beginn der abendländischen Medizin steht und die Physikalische Medizin und Balneologie als so alt wie die Medizin selbst erweist. Was ist das für ein Konzept? Nach einer kanonischen Einteilung gliederte sich die antike Heilkunde in eine Theorie und in eine Praxis. Zur Theorie zählten Physiologie Pathologie und Hygiene zur Praxis die Semiotik und Therapeutik. An primo loco der Therapeutik stand die Diätetik d. h. die antike Therapie legte größten Wert auf eine peinlich genaue Lebensweise Diaita oder Diätetik genannt. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung