Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Cardiovascular Effects of the Sauna

Journal/Book: Amer. J. phys. Med. 54 (1975) 2 S. 178-185 / Z. Physiother. Jg. 29 (1977) S. 79-80. 1975 / 1977;

Abstract: Department of Medicine University of Colorado Medical Center 4200 East Ninth Denver Colorado 80220 Zusammenfassung / H. JORDAN (Bad Elster) Bei 7 Männern und 2 Frauen im Alter zwischen 20 und 47 Jahren wurde während eines Saunaaufenthaltes (185°F = 85°C) bis zum Auftreten von Unbehaglichkeit und nachfolgendem 60-90-Sekunden-Tauchbad in Wasser von 5°C die Herzfrequenz und der intraarteriell (!) gemessene Blutdruck bestimmt. Drei der Versuchspersonen waren Hypertoniker. Bei keinem Probanden stieg der Blutdruck in der Sauna er fiel meist leicht ab. Die Herzfrequenz stieg an nur in einem Fall bestand eine Bradykardie. Im Kaltbad kam es zu unterschiedlich hohen erwarteten Druckanstiegen; bei einem Hypertoniker z. B. von 150/85 auf 250/150 Torr. Die Saunaprozedur scheint demnach auch für Hypertoniker nicht gefährlich zu sein; auf Grund des hypotensiven Effektes muß allerdings darauf geachtet werden ob die Patienten Antihypertensiva einnehmen. Das kalte Tauchbad sollte dagegen bei Hypertonikern mit Vorsicht angewendet werden. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung