Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Der Wert des seitlichen Röntgenbildes der Halswirbelsäule für die Diagnostik

Journal/Book: Man. Med. 13 (1975) 21 / Z. Physiother. Jg. 29 (1977) S. 373. 1975 / 1977;

Abstract: Orthop. Klinik und Poliklinik der Westf. Wilhelms-Universität D-4400 Münster [Westf.] Rüfferstr. 27 Zusammenfassung / J. SACHSE (Berlin) Von mehr als 300 Patienten wurden Faktoren der Krankengeschichte mit morphologischen (Denslänge) und funktionellen Befunden (Lordose Kyphose Atlasstellung) im HWS-Frontalbild verglichen das unter "konstanten Aufnahmebedingungen" - vermutlich doch in patienteneigener Neutralstellung - hergestellt wurde. Die Autoren geben eine Fülle von Befunden. Korrelationen von Röntgenbild und Klinik ließen sich nur sehr vereinzelt finden. Die Autoren bestätigen: "die manuelle Untersuchung ist durch das Röntgenbild nicht zu ersetzen." Die Atlasstellung wird in der funktionell unpräzisen chiropraktischen Nomenklatur als "Superior-" bzw. "lnferiorstellung" auf die Horizontale bezogen. Auch die Bezeichnung des blockierten Segmentes mit C1 C2 usw. läßt nicht eindeutig erkennen welches Kopfgelenk gemeint ist: CO/1 C 1/2 oder C 2/3. ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung