Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2019

MENSCH UND WETTER Die Behandlung von Krankheiten im Seeklima

Journal/Book: Gesundheitsfürsorge 1. JAHRGANG Juli 1951 HEFT 4. 1951;

Abstract: Von Dr. med. HANS ADOLF HÄNSCHE Solange die Menschheit zurückdenken kann hat sie sich mit den Einflüssen von Klima und Wetter beschäftigt. In allen Überlieferungen finden wir Andeutungen darüber daß ihre Wiege in der gemäßigten Zone lag wo kIimatische Verhältnisse herrschten die ein Leben möglich machten. Direkte Klimaeinflüsse spielten eine große Rolle in der Menschheitsgeschichte. So sind denn auch Sintflut und Eiszeit in der Erinnerung fast aller Völker zu finden. Die Mythologie ist weitgehend durch Umwelteinflüsse mitbestimmt worden und der Sonnenkult die Rolle des Mondes der Sturm Blitz und Donner und das Feuer haben die Seelen der Menschen auf ihrer jeweiligen Kulturstufe tief beeindruckt. Der Anfang die Dauer und der Niedergang einer Kultur sind weitgehend vom Klima abhängig gewesen. Fast überall läßt sich folgender Vorgang feststellen: In einem klimatisch günstig gelegenen Land der Erde sind die Menschen seßhaft geworden und haben den Segen der Erde und der Atmosphäre ausgenutzt und ausgebaut. Wie ein Magnet haben dann diese hochentwickelten Teile der Erde diejenigen Völker angezogen denen solche günstigen Verhältnisse nicht zur Verfügung standen. In der Kulturperiode des Mittelmeers brachen die klimatisch benachteiligten Völker immer wieder in die Länder der Glücklicheren ein um ihnen das abzunehmen was sie selber nicht hatten. Wer sich jetzt die großen Völkerzüge der Weltgeschichte ins Gedächtnis zurückruft der wird die erstaunliche Feststellung machen daß sie den Zweck hatten das zu erobern was das eigene Land nicht hatte. In primitiveren Zeiten als die Zivilisation noch nicht das Gepräge der Welt bestimmte tat dies die Sehnsucht nach der Insel der Seeligen nach dem Schlaraffenland wo ohne Mühe all das zu finden war was man zum Leben brauchte. In der Neuzeit macht sich eine rückwärtige Bewegung bemerkbar die auch in unwirtliche Gegenden zieht um Güter für die Massierung der Menschen in den klimatisch günstigen Zonen herbeizuschaffen weil der Raum dort zu eng geworden ist. Anders sind zum Beispiel die Walfangzüge u. ä. Unternehmen nicht zu verstehen. Immer sind die Menschen bei diesen Wanderungen aufeinandergeprallt und haben sich gegenseitig erschlagen und unterjocht. Mögen auch die Methoden sich geändert haben das Grundprinzip ist immer das gleiche. Der Kampf um die Wirtschaftsräume beherrscht auch heute die Gedanken der Menschen. Klima und Wetter spielen dabei noch die gleiche Rolle. Der Flug über den Pol wird durch die Umwelteinwirkungen genau so beeinflußt und kann empfindliche ja entscheidende Verluste bringen wie Hannibals Zug über die Alpen. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2019. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung