Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2022

Einige neuere Ergebnisse der physikalischen Therapie in kritischer Betrachtung.*)

Journal/Book: Sonderdruck aus Jahrgang 3 (1949) Heft Nr. 33 Deutsche Medizinische Rundschau / Wochenschrift mit ärztlicher Akademie. 1949;

Abstract: Von Prof. Dr. W. Amelung Königstein/Taunus. *) Nach einem Vortrag Verein Nassauischer Ärzte 23. VII. 49. **) Arch. physic. Med. und Brit. J. physic. Med. Vgl. die Referate von Verf. aus dem ausländischen Schrifttum im Kongr. Zentralbl. Inn. Med. 1949. ***) Vgl. auch B o e h m und G r o b e r . Ärztl. Wschr. 1949 S. 447; S c h e m i n z k y . Z. f. physik. Therapie usw. 1949 S. 23. Hervorragende Lehrer und Forscher der physikalischen Therapie (ph. Th.) wie Grober1) von Neergaard2) Kowarschik3) Holzer4) haben in den letzten Jahren erneut die besondere Bedeutung der ph. Th. in der Heilkunde betont. Sie konnten u. a. darauf hinweisen daß durch die großen Fortschritte der physikalischen Forschung Atom- und Quantenphysik die ph. Th. theoretisch die mannigfachsten Anregungen erhielt und daß andererseits die Erfahrungen der Kriegs- und insbesondere der Nachkriegszeit die aus dem Kriegsgeschehen gewonnenen Erkenntnisse die Disziplin praktisch fördern mußten. Auch in Amerika und England hat das Interesse für ph. Th. große Fortschritte gemacht.**) Die ph. Th. baut auf den Fortschritten der Biophysik auf und hat andererseits auch die mannigfachsten Berührungspunkte mit der sog. Naturheilkunde. Obgleich die verschiedenen Formen der ph. Th. im allgemeinen unspezifisch wirken sind sie nicht weniger wirksam als andere ärztliche Eingriffe. Es ist darauf hinzuweisen daß der Ausdruck "physikalische Therapie" nicht so treffend das Wesen der Disziplin erfaßt wie das Wort "Physiotherapie" wobei man unter "Physis" die Naturheilkraft der hippokratischen Medizin versteht ein Ausdruck der - wohl zuerst von Lahmann geprägt - in der französischen und angelsächsischen Medizin heute noch üblich ist. Wenn auch die Behandlung mit ph. Th. bei gewissen akuten Erkrankungen sehr wirksam sein kann und bisweilen auch als spezifischer Natur anzusehen ist so ist doch die ph. Th. in erster Linie geeignet für die Behandlung chronischer Erkrankungen so bei Rheumaleiden bei den Erkältungserkrankungen chronischen Katarrhen der oberen Luftwege dem Bronchialasthma bei mannigfachen Erschöpfungszuständen und den Alterserkrankungen. Sie ist besonders wichtig zur Überwindung der prämorbiden Zustände die - wie Löffler sagt - sich nicht aufdrängen sondern gesucht werden müssen der Frühschäden und zur Verhinderung von vorzeitiger Invalidität. Die ph. Th. kann oder sollte deshalb auch die Domäne des praktischen Arztes sein. Die Vertreter der ph. Th. haben in den letzten Jahren wiederholt darauf hingewiesen daß in Deutschland durch die geringen Forschungsmöglichkeiten das Ansehen des Faches zu sinken droht daß die Gefahr des Aussterbens des Nachwuchses trotz der Überfüllung des ärztlichen Standes besteht und daß dadurch wertvolle und zum Teil billige Heilmittel verschüttet gehen.***) War das Fach bis vor kurzem in Deutschland noch selbständiges Prüfungsfach so ist es jetzt nach den Gießener Vorschlägen nur im Rahmen der inneren Medizin kurz zu prüfen. ... ___MH


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung