Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
February 2021

Menstruelle Migräne Diagnose nach Tagebuch

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. 2001; Nr. 5 (143.Jg.): S. 40/ 74. 2001;

Abstract: PD Dr. med. Eberhard Lang Oberarzt der Neurologischen Klinik mit Poliklinik der Universität Erlangen-Nürnberg Erlangen Viele Frauen geben eine zeitliche Verbindung zwischen ihren Migräneattacken und der Menstruation an. Aber wann handelt es sich wirklich um eine so genannte menstruelle Migräne? Eine Übersicht über die speziellen Probleme bei der Diagnose und Therapie lesen Sie in diesem Beitrag. Die International Headache Society (IHS) hat der menstruellen Migräne keine eigene Klassifikationsnummer zugeordnet. Die menstruelle Migräne wird durch die Kriterien der Migräne ohne bzw. mit Aura kodiert und ist im Wesentlichen chronologisch definiert. Die Literatur benutzt zum Teil stark differierende Zeitkriterien für den Ereigniszeitraum des Migräneanfalles. Eine strenge jedoch inzwischen weitgehend akzeptierte Definition die sich an den dokumentierten Peak-Inzidenzen vor bzw. während der Menstruation orientiert stellt das Intervall von zwei Tage vor bis drei Tage nach der Blutung dar [5] (Tab. 1). Bei dieser Definition stellt nur die Menstruation den Anfallstrigger dar. Während die Autorin dieser Definition voraussetzt dass alle Migräneanfälle in dieses Intervall fallen wird in der deutschen Fassung der IHS-KIassifikation [4] vorgeschlagen dass 90% aller Anfälle in dieses Zeitfenster fallen sollen. Führen eines Tagebuchs Viele Frauen geben eine Verbindung der Migräneattacken zur Menstruationszeit an. Doch die menstruelle Migräne ist mit 7 2% innerhalb einer Frauengruppe mit aktiver Migräne [5] relativ selten. Voraussetzung für die Diagnose einer menstruellen Migräne ist die konsequente Dokumentation von Zyklusparametern und Kopfschmerzvariablen in einem Tagebuch über zwei bis drei Zyklen. Ein großes Problem stellt hierbei jedoch die Compliance der Frauen zum Führen des Tagebuches dar [6]. Die prospektiv dokumentierte Evidenz der Verknüpfung von Migräne und Menstruation basierend auf vollständig ausgefüllten Tagebüchern sind die Voraussetzungen für eine Therapieaussage. ... hf


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung