Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
March 2021

Pilze suchen im Intestinum Das lohnt sich manchmal doch !

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. 2001; Nr.4 (143.Jg.): S. 32/ 52 - 33/ 53. 2001;

Abstract: Prof. Dr. med. W. R. Heizmann Labor Wagner Stibbe Kast Bispink Heizmann + Partner Göttingen. Die Kontroverse geht weiter: Ist ein Candida-Nachweis im Darm bei Immunkompetenz grundsätzlich harmlos? Unser Autor betrachtet das Thema von der immunologischen Seite und erläutert Zusammenhänge zwischen intestinaler Candidose und allergischen Erkrankungen. Wenn bei bestimmten allergischen Beschwerden keine anderen Ursachen gefunden werden rät er zu einer probatorischen antimykotischen Behandlung. Die Rolle von Candida albicans und anderen Candidaarten bei der Entstehung von invasiven Infektionen ist bei Patienten mit Immunsuppression unumstritten und von großer klinischer Bedeutung. Gleichzeitig besiedelt C. albicans bei vielen immunkompetenten Personen Schleimhäute ohne dass einem solchen Nachweis eine besondere pathogenetische Relevanz zuzumessen wäre wobei andererseits beispielsweise Vaginalmykosen von erheblicher klinischer Bedeutung sind. Äußerst kontrovers wird die Bedeutung von C. albicans bei intestinalem Nachweis (z. B. Faeces) diskutiert. Die Meinungen reichen von "nicht existent" bis hin zu "Die intestinale Candidose ist ein wichtiges Krankheitsbild". Falls es ein "Syndrom intestinale Mykose" geben sollte kommt erschwerend hinzu dass die Symptome (z. B. chronische Müdigkeit Blähungen Rhinitis Hauterscheinungen) vielfältig und meist nicht klar fassbar sind. C. albicans im Darm: Zusammenhang mit Hauterscheinungen? Sowohl die in diesem Zusammenhang viel zitierte "cross-over-Studie" von Dismukes et al. [2] als auch weitere klinische Erfahrungen die letztlich auf Einzelbeobachtungen beruhen zeigen dass bei Elimination von C. albicans eine Besserung intestinaler und anderer Symptome eintritt. Völlig unklar ist jedoch inwieweit eine häufig postulierte intestinale Candidabesiedlung mit Hauterscheinungen in Zusammenhang stehen könnte. Candida als Allergieauslöser? Der erste Schritt einer Infektion besteht in der dauerhaften Besiedlung von Oberflächen sowie in der Vermehrung im Habitat Darm. ... hf


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung