Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Raucherentwöhnung

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. (ZaeFQ) (2000) 94: 473-474. 2000;

Abstract: Deutsche Krebsgesellschaft e. V. Frankfurt/M. Die Raucherentwöhnung wurde bisher zu wenig beachtet oder auf eine altmodische häufig ineffektive Form angeboten und umgesetzt. Neue Methoden und Strategien der Raucherentwöhnung helfen von der Sucht loszukommen. Wesentliche Bedingungen der Raucherentwöhnung vor allem gesundheitsökonomische Gesichtspunkte müssen stärker herausgestellt werden. Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Raucherentwöhnung müssen geändert werden. Gegenwärtig laufende Initiativen und Kampagnen können diesen Prozess fördern und den Stellenwert der Raucherentwöhnung insgesamt verbessern. Hintergrund Der Tabak ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als "schlimmster Suchtstoff überhaupt" bezeichnet worden. Die International Classification of Diseases (ICD) stuft Tabakabhängigkeit als Sucht ein. Im Jahr 1998 rauchte etwa ein Drittel der Menschen zwischen 18 und 80 Jahren. 46 Prozent der Männer und 31 Prozent der Frauen sind als starke RaucherInnen einzustufen (mehr als 20 Zigaretten/Tag) (1). Sieben von zehn Rauchern sagen dass sie mit dem Rauchen aufhören würden wenn sie könnten. Rund ein Drittel aller Raucher hat im zurückliegenden Jahr einen ernsthaften Versuch unternommen mit dem Rauchen aufzuhören. Aber die meisten Raucher halten dies für sehr schwierig. Umso wichtiger ist es Methoden und Strategien der Raucherentwöhnung zu fördern und auf breiter Ebene anzubieten. Raucher die vor dem 50. Lebensjahr das Rauchen aufgeben halbieren ihr Risiko innerhalb der nächsten 15 Jahre an den Folgen des Tabakrauchens zu sterben (2 3). Kurzfristig reduziert sich das Risiko an einem Lungenkrebs zu erkranken nach Raucherentwöhnung um 60 % nach 5 Jahren (4). Nach aktuellen Angaben aus Kanada haben sich 10 % der regelmäßigen Raucher erfolgreich das Rauchen abgewöhnt (5). Besonders wichtig ist die Förderung des Nichtrauchens bei schwangeren Frauen und bei rauchenden Kindern und Jugendlichen. Methoden der Raucherentwöhnung Es gibt verschiedene Methoden sich das Rauchen abzugewöhnen. Die wesentliche Voraussetzung ist der feste Wille und der freie Entschluss das Rauchen aufzugeben. Folgende Methoden der Raucherentwöhnung sind gebräuchlich und haben sich als hilfreich erwiesen: • "Schlusspunkt"-Methode • ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung