Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
July 2021

Ambulanter Palliativdienst - Besonderheiten

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual.sich. (ZaeFQ) (2000) 94: 541-547. 2000;

Abstract: Malteser-Krankenhaus Bonn-Hardtberg Zentrum für Palliativmedizin Pflegerische Leitung Martina Kern Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Zentrum für Palliativmedizin Malteser-Krankenhaus Bonn-Hardtberg Bonn Zusammenfassung In der letzten Lebensphase einer fortschreitenden (Tumor)erkrankung treten oft zahlreiche Probleme auf. Neben Schmerzen und anderen Symptomen kommen psychosoziale und spirituelle Fragestellungen hinzu. Die Palliativmedizin bietet hier Handlungsmöglichkeiten an. Diese wurden in Deutschland bislang überwiegend stationär (Palliativstationen und Hospize) umgesetzt. Die ambulante Behandlung sollte aber weiterhin Priorität haben denn die meisten Patienten möchten bis zuletzt zu Hause leben und dort auch versterben. Viele Probleme präsentieren sich aber auch zu Hause. Da die Möglichkeiten palliativmedizinischer Behandlung im ambulanten Bereich noch weitgehend unbekannt sind müssen neue Versorgungsstrukturen geschaffen werden. Ambulante Palliativdienste schließen an dieser Stelle eine Versorgungslücke: Hauptamtliches speziell geschultes Personal ergänzt durch ehrenamtliche Mitarbeiter begleitet die Patienten in Zusammenarbeit mit niedergelassenen Ärzte und Sozialstationen zu Hause. Ergebnisse des Ambulanten Palliativdienstes Bonn zeigen daß im Jahr 1999 73 % der Patienten bis zuletzt zu Hause betreut werden konnten. In 43 % wurde der Dienst von Ärzten angefragt. Dies zeigt die Notwendigkeit und Akzeptanz neuer Versorgungsstrukturen im ambulanten Bereich. Abstract Home care services - special qualities During the last phase of progressive cancer numerous problems may arise. Additionally to pain and other symptoms psycho-social and spiritual considerations supervene. In such cases palliative medicine offers positive options. In Germany these options have been made available mainly for in-patients (at palliative care units or hospices). But out-patient care must continue to be a priority since most patients wish to remain at home as long as possible and die at home. There are various problems that also arise at a patient's home. As the possibilities of palliative medicine are still generally unknown in out-patient care new structures of medical care have to be established. This is where home care services come in; staff especially educated professionals supported by volunteers assist the patients at home together with general practitioners and health and advice centres. The work of home care services focuses on supervising pain therapy and symptom control as well as psychosocial advice and support of patients and their families. The statistics of the home care service Bonn shows that in 1999 73 per cent of patients could be treated at home until the end of live. In 43 per cent physicians made the initial contact with this service organisation. This proves the necessity and acceptance of new structures in palliative out-patient care. Key words: Palliative medicine home care service wt

Keyword(s): Palliativmedizin ambulante Palliativdienste


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung