Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Vorstellung des Projektes "Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) für Sehgeschädigte"

Journal/Book: Rehabilitation 1999; Februar (38 Jg.): S. 20-26. 1999;

Abstract: Volker Schliepe Priv.-Doz. Dr. med. Joachim Esser Zentrum für Augenheilkunde Abteilung für Orthoptik Priv.-Doz. Dr. rer. nat. Gabriele Helga Franke Institut für Medizinische Psychologie Universitätsklinikum Essen Essen 1Zentrum für Augenheilkunde Universitätsklinikum Essen 2Institut für Medizinische Psychologie Universitätsklinikum Essen Zusammenfassung: Als Ergänzung zu den aktuellen Informationsmedien die Sehgeschädigten bisher zur Verfügung stehen wird die "WAZ für Sehgeschädigte" in Form einer auditiven elektronischen Tageszeitung im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes entwickelt und erprobt. Dabei sollen die Bedürfnisse der großen Gruppe der Spätsehgeschädigten die den Verlust der täglichen Zeitungslektüre möglicherweise als gravierend empfinden besonders berücksichtigt werden. Zentrales Ziel des Projektes ist es deshalb die moderne Computertechnik dem Behinderten so zur Verfügung zu stellen daß er ohne Vorkenntnisse in der Lage ist die Tageszeitung zu nutzen. Zunächst testen zwölf Probenutzer mit unterschiedlichen persönlichen Voraussetzungen einen ersten Prototypen des Zeitungslesegerätes ein abgewandeltes und optimiertes Multimedia-Computersystem mit Modem und Sprachausgabe einige Monate zu Hause. Während dieser Zeit werden die Probanden intensiv betreut und gleichzeitig psychodiagnostisch untersucht. Durch die Auswertung des in ausführlichen Gesprächen und Fragebogen erhobenen Datenmaterials sollen einerseits konkrete Anregungen für eine Weiterentwicklung des Systems und andererseits Aussagen über einen möglichen Einfluß der elektronischen Tageszeitung auf die Lebensqualität im Sinne eines Beitrags zur Rehabilitation gewonnen werden. Westdeutsche Allgemeine Tageszeitung (WAZ) for the visually impaired - an auditive electronic daily newspaper: In order to complete the range of topical media that is currently available for the visually impaired a working group is developing and testing the "Westdeutsche Allgemeine Tageszeitung (WAZ) for the visually impaired" an auditive electronic daily newspaper. The intention of this project is to take into consideration the needs of the visually impaired especially of those who acquired the handicap in middle or later age and might feel that not being able to read the daily newspaper anymore reduces their quality of life to a great extent. The central aim therefore is to put the modern computer technology at the disposal of the impaired in a way that enables them to make use of the newspaper without having had previous experience. In a first phase of several months twelve probands in different personal settings will test a first prototype of the newspaper reading machine a modified and optimated multimedia computer system with modem and speech output at home. During this period the users will be intensively looked after and undergo psychodiagnostic examination. By means of analysing the data collected in extended talks and questionnaires concrete proposals on how to improve the machine are to be made and a statement about the potential impact of the electronic newspaper on the quality of life of the visually impaired - in the sense of a contribution to their rehabilitation - is to be given. Key words: Visual impairment - Access to media - Electronic daily newspaper - Speech output - Quality of life hf

Keyword(s): Sehschädigung - Zugang zu Medien - elektronische Tageszeitung - Sprachausgabe - Lebensqualität


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung