Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
November 2021

Osteoporosetherapie: Vitamin D nativ oder als Hormon? Vorteile von aktiviertem Vitamin D bei sekundärer Osteoporose

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 31 - 32/ 1999; S. 32/ 464 - 36/ 468; (141 Jg.). 1999;

Abstract: Priv.-Doz. Dr. med. habil. Scharla S. H.; Schönau am Königssee In der Behandlung der Osteoporose ist zu unterscheiden zwischen Supplementation und pharmakologischer Behandlung unter Umgehung der körpereigenen Stoffwechselregulation. Zusammenfassung Vitamin D und aktive Vitamin-D-Metaboliten (D-Hormon) sind wichtige Bestandteile der Behandlung der primären und sekundären Osteoporose. Für das native Vitamin D liegen kontrollierte Studien vor die den Effekt einer bereits prophylaktischen Behandlung mit Vitamin D (+ Kalzium) zur Verhinderung extravertebraler Frakturen insbesondere bei älteren Frauen mit Vitamin-D-Mangel nachweisen. Der prophylaktische Einsatz kann durch die Prävention proximaler Femurfrakturen wahrscheinlich Kosten sparen. Im Vergleich dazu stellt die Behandlung mit D-Hormon (Calcitriol) bzw. dem Prohormon 1a-Hydroxy-Vitamin D (Alfacalcidol) eine spezifische Therapie der Osteoporose dar für die ein fraktursenkender Effekt insbesondere auch an der Wirbelsäule durch mehrere kontrollierte prospektive Studien nachgewiesen wurde. Dem D-Hormon kommt insbesondere zur Behandlung von sekundären Osteoporoseformen (glukokortikoidinduziert chronisch-entzündliche Erkrankung) ein besonderer Stellenwert zu. Regelmäßige Kontrollen des Serumkalziums sind zu empfehlen. Summary: Treatment of Osteoporosis. When to use Native Vitamin D and when Activated Vitamin D (D-hormone) Vitamin D and its active metabolite (D-Hormone) are major weapons in the therapeutic arsenal available for the treatment of osteoporosis. With regard to native vitamin D controlled studies have confirmed the prophylactic effect of treatment with vitamin D (+ calcium) in the area of nonvertebral fractures in particular in elderly women with vitamin D deficiency. The widespread prophylactic use of this form of treatment which is both inexpensive and largely free of side effects would presumably save costs by greatly reducing the incidence of fractures of the femur. Treatment with D-hormone (calcitriol) or the pro-hormone 1-hydroxy-vitamin D (alfacalcidol) is a specific form of treatment of osteoporosis that has been shown to prevent fractures in particular of the vertebrae in a number of controlled prospective studies. The D-hormone is of particular value in the treatment of secondary forms of osteoporosis (induced by glucocorticoids or chronic inflammatory disease). Although the incidence of severe side effects is low monitoring of serum calcium ist nevertheless recommended. Keywords: Native vitamin D - Vitamin-D hormone ab

Keyword(s): Natives Vitamin D - Vitamin-D-Hormon


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung