Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Klinische Ergebnisse mit dem COX-2-spezifischen Hemmer Rofecoxib

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58 Suppl. 1: I/16 (S 32). 1999;

Abstract: M. Schattenkirchner; München Im Vollblut-Assay von Probanden betrug der geschätzte IC50 für COX-2 77x10-7 mol/L ein IC50 für COX-1 war nicht zu errechnen da eine Inhibition bis zu einer Einmaldosis von 1000 mg nicht festzustellen war. Rofecoxib ist somit als spezifischer COX-2-Inhibitor zu klassifizieren. In der präklinischen Anwendung wurden verschiedene Schmerzmodelle am Menschen eingesetzt die eine dem Ibuprofen und Naproxen vergleichbare analgetische Wirkung des Rofecoxib zeigten. Die ersten Therapiestudien wurden an Patienten mit Osteoarthrose (OA) durchgeführt. Studie mit 736 Pat. über 6 Wochen mit einer Rofecoxib-Dosis von 12 5 mg bzw. 25 mg täglich verglichen mit Ibuprofen 800 mg dreimal täglich und Plazebo. Studie mit 784 Pat. über 12 Monate mit o.a. Rofecoxib-Dosen verglichen mit Diclofenac 50 mg dreimal täglich. Die primären Endpunkte waren Gehschmerz (VAS) nach WOMAC sowie globale Patienten- und Arzt-Beurteilung. Beide Studien zeigten eine nahezu gleiche Wirksamkeit der beiden Rofecoxib-Dosen und der damit verglichenen NSAR-Dosen. Zur Beurteilung der Sicherheit und Verträglichkeit wurden Daten von insgesamt 3595 Patienten mit OA (1802 Pat. Alter = 65 Jahre 861 Pat. Alter = 75 Jahre) herangezogen. In therapeutischen Dosierungen von 12 5 mg und 25 mg einmal täglich war die Inzidenz an unerwünschten klinischen Ereignissen wie unter Plazebo. ln einer Tagesdosis von 250 mg Rofecoxib zeigten Endoskopiestudien an gesunden Probanden die gleichen Ergebnisse (Lanza-Score) unter der Wirksubstanz wie unter Plazebo. Die Rate an endoskopisch festgestellten Magen- und Duodenal-Ulzera bei OA Pat. unter Rofecoxib-Behandlung war ähnlich wie bei Plazebo und signifikant geringer als bei Ibuprofen 2400 mg täglich. Die Exkretion von Cr51-markierten Erythrozyten war über 28 Tage nicht signifikant gegenüber Plazebo gesteigert. Zusammenfassung: - Rofecoxib ist ein COX-2-spezifischer Inhibitor - Rofecoxib führt bei OA zu einer signifikanten klinischen Schmerzlinderung vergleichbar mit klassischen NSAR - Die gastrointestinalen Wirkung von Rofecoxib sind ähnlich wie von Plazebo - Rofecoxib wird allgemein gut vertragen. le


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung