Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Regionale Implementierung von Leitlinien als eine Aufgabe der Tumorzentren

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. Qual. sich. (ZaeFQ) (1999) 1/ 93; S. 23-27. 1999;

Abstract: Prof. Dr. med. Sauer Hansjörg; München Zusammenfassung In Deutschland sind 43 Tumorzentren in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V. (ADT) zusammengeschlossen. Die ADT hat in einem Memorandum die Aufgaben der Tumorzentren definiert. Ein wesentlicher Punkt ist dabei die "Sicherstellung der Diagnose Behandlung und Nachsorge unter Berücksichtigung aller fachlichen Gesichtspunkte und der jeweils neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse". Dazu müssen interdisziplinäre Strukturen ("Projektgruppen") organisiert werden an deren Diskussion alle in der jeweiligen Region an der Betreuung von Tumorpatienten Beteiligten mitwirken. Ein solcher Zusammenschluß von Experten soll die Versorgungsstrategie beeinflussen und damit die Ergebnisqualitäten bei der Betreuung von Tumorpatienten vereinheitlichen und verbessern. Die Basis dieser Arbeit sollen Leitlinien sein die in manchen Tumorzentren selbst entwickelt werden oder von anderen Gesellschaften übernommen werden zum Beispiel die des Informationszentrum für Standards in der Onkologie (ISTO) der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. (DKG) oder die der medizinischen Fachgesellschaften. Der Anspruch an diese Leitlinien ist daß sie nach den Prinzipien der "Evidence Based Medicine (EBM)" entwickelt wurden und daß sie ständig an den neuesten Stand der Wissenschaft angepaßt werden. Eine Umfrage der ADT bei ihren 43 Mitgliedsinstitutionen ergab daß es weiterhin einen von Zentrum zu Zentrum unterschiedlichen Bedarf für die Einrichtung von Projektgruppen und die Umsetzung von Leitlinien in den jeweiligen Regionen gibt. Abstract Regional implementation of guideline by German Comprehensive Cancer Centers 43 German Comprehensive Cancel Centers (CCC) are gathered together in a cooperative group (Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V. = ADT). The main task of these centers is the development of interdisciplinary structures which ensure provision of the optimum facilities of diagnostic procedures treatment modalities and follow-up management for every patient in all regions of Germany. To realize these efforts the CCC have to establish expert groups dealing with definite tumor entities and establishing guidelines which have to be propagated in the respective regions. The experts are responsible for the spreading of relevant information which has to be actualized periodically. The basis of this information system can be the guidelines which are developed together with the German Cancer Society (Deutsche Krebsgesellschaft e.V. = DKG). However in some cases the CCC have a longstanding tradition with the elaboration and use of their own guidelines. Yet these regional guidelines should be in very close congruency with the overlaying national guidelines. Deviations from these general rules have to be explained by the citation of reliable literature from peer reviewed journals. All guidelines must be worked out sticking to the rules of "Evidence Based Medicine" (EBM). An inquiry launched by the ADT revealed different needs in several CCC for further establishment of interdisciplinary expert panels and guidelines. Key words: Guidelines implementation cooperative groups interdisciplinary regional Comprehensive Cancer Centers ab

Keyword(s): Leitlinien Umsetzung Projektgruppen interdisziplinär regional Tumorzentren


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung