Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
October 2021

Progression von Fußdeformitäten bei rheumatoider Arthritis - Eine radiologische Verlaufsbeobachtung über fünf Jahre

Journal/Book: Z Rheumatol 1999; 58: 351-357. 1999;

Abstract: Dr. med. C. Haas; Abteilung für Orthopädische Rheumatologie (Chefarzt: Prof. Dr. med. G. Weseloh) Orthopädische Klinik mit Poliklinik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Erlangen Progression of rheumatic foot deformities - A radiologic five years follow-up Zusammenfassung Einleitung: Die typischen Fußveränderungen bei Patienten mit rheumatoider Arthritis (RA) sind der Rückfußvalgus die Abflachung des Längsgewölbes sowie der Spreizfuß mit Ausbildung eines Hallux valgus und Deformitäten der Kleinzehen. Diese Fußdeformitäten stören den Patienten weniger kosmetisch sondern schränken ihn vor allem schmerzbedingt in seiner Gehfähigkeit ein. Methoden: Anhand von standardisierten Röntgenaufnahmen von 70 Füßen bei 36 Patienten mit gesicherter RA bei einer durchschnittlichen Erkankungsdauer von 19 2 Jahren (±9 8 Jahre) konnte die Progression der Fußdeformitäten im Verlauf von fünf Jahren dargestellt werden. Zur Auswertung wurde der Index nach Larsen Dale und Eek herangezogen und entsprechend die Anzahl der befallenen Gelenke sowie ihre Prädilektion ausgewertet. Ebenso wurde die Vorfußbreite und das Längsgewölbe vermessen. Ergebnisse: Das Großzehengrundgelenk war im Rahmen der Nachuntersuchung mit 57% am häufigsten befallen. Des weiteren zeigten vor allem die Tarsometatarsalgelenke der Lisfranc'schen Gelenklinie progressive Veränderungen. Insgesamt zeigte sich eine radiologische Progression der Deformitäten mit Veränderung der Fußstatik bei 97% der Patienten. Schlußfolgerung: Bei der raschen Progression von Fußdeformitäten bei RA bedarf es zusäztlich zur medikamentösen Therapie einer konsequenten Kontrolle des Fußbefundes verbunden mit einer stadien- und beschwerdeorientierten Behandlung. Summary Objective: The typical changes of the foot in patients with rheumatoid arthritis (RA) are the rear foot valgus and the flattening of the longitudinal arch as well as the splayfoot with hallux valgus and little toe deformities. These foot deformities are not so much a cosmetic problem but are very painful and limit the patient's mobility. Methodes: The progression of rheumatic foot deformities with a follow-up of five years was described in 36 patients (70 feet) with RA and an average duration of the disease of 19.2 years (±9.8 years). The analysis was based on standardized X-rays of the feet using the index of Larsen Dale and Eek. The number of affected joints and their predominant locations were evaluated. Results: In the course of the follow-up the first MTP joint was affected most frequently in 57%. Especially the tarsometatarsal joints of the Lisfranc-joint-line showed progressive changes. Altogether a radiological progression of arthritic changes and a worsening of the foot statics were observed in 97% of the patients. Conclusion: In view of the rapid progression of rheumatic foot disorders there is need not only for a consequent pharmacotherapy but also for strict clinical controls and a disease stage oriented local therapy. Key words Rheumatoid arthritis - foot - deformity - radiography - progression le

Keyword(s): Rheumatoide Arthritis - Fußdeformitäten - radiologische Progression


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2021. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung