Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
January 2022

Minimalforderungen der Diagnostik nach Myokardinfarkt

Journal/Book: Münch.med.Wschr. 138 (1996) 14 S.26/242-30/246. 1996;

Abstract: P. Mathes1 G. Mosler1 H. Lichte2 P. Körfer1 1Klinik Höhenried für Herz- und Kreislaufkrankheiten der LVA Oberbayern Bernried; 2Zentralkrankenhaus Gauting Nuklearmedizinische Abteilung Gauting. Zusammenfassung 1. Die wichtigste Untersuchung zur Risiko-Stratifizierung eines Postinfarkt-Patienten ist das Belastungs-EKG. Die Kombination mit klinischen Daten erlaubt eine weitgehend genaue Prognostizierung. 2. Die invasive Diagnostik ist von gleicher Wertigkeit. Die angiographischen Daten erhöhen die prognostische Sicherheit jedoch nicht. 3. Die Rolle der Myokardszintigraphie konzentriert sich auf zwei Aspekte: a) auf den Ischämienachweis im Restmyokard wenn sich ergometrisch keine eindeutige Aussage machen läßt; b) spielt die Szintigraphie eine wichtige Rolle in der Vitalitätsdiagnostik im infarzierten Bereich. Dabei stellt sich die Reinjektion 24 Std. nach der Belastungsuntersuchung mit Thallium als wohl praktikabelste Methodik dar. 4. Die Ruhe-Echokardiographie ist die am wenigsten aufwendige Methode zur Bestimmung der Ventrikelfunktion. Die Dobutamin-Echokardiographie erlaubt es reversible Funktionsstörungen zu erkennen. Die Dipyridamol-Echokardiographie kann unter bestimmten Voraussetzungen eine Ischämie im nicht-infarzierten Myokard nachweisen ebenso wie die Streß-Echokardiographie. Aufgrund geringer Fallzahlen kann man beide Methoden aber nicht als etablierte Routine betrachten. 5. Die 24-Std.-Holter-EKG-Aufzeichnung sowie die Messung der Spätpotentiale erlauben nur eine ungefähre Charakterisierung des Risikos eines plötzlichen Herztodes. Die therapeutischen Konsequenzen daraus sind jedoch außerordentlich gering.

Keyword(s): Diagnostik nach Herzinfarkt Risikoabschätzung Belastungstest


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung