Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
December 2022

Balneotherapie aus der Sicht des niedergelassenen Arztes

Journal/Book: Balneologie in der Rheumatherapie 4/90. 1990;

Abstract: Warmwasserbäder mit durchblutungsfördernden Wirkstoffen gehören seit langem zu den bewährten Naturheilmethoden. Auf dem Wege der Entwicklung einer regelrechten Badekultur vom Reinigen und Waschen einzelner Körperteile bis zum Untertauchen des gesamten Körpers hat im Vordergrund das ganz normale Gefühl der Erfrischung und Belebung nach einem Bad gestanden. Jeder von uns kennt das Gefühl der behaglichen Entspannung das sich nach einem wohltemperierten Bad einzustellen pflegt. Vom Ursprung gesehen. kommen wir ja aus einem uterinen Warmwasserbad. Das Wannenbad bei den Griechen Balaneion genannt bei den Römern als Thermen Hypokausten und selbst auch bei den Germanen als Stuba bekannt. hatte im Mittelalter eine große Verbreitung in den Klöstern Schlössern und Burgen sowie in den Behausungen des gehobenen Mittelstandes gefunden. Hier kam die Wiedererkenntnis auf daß in einem Bad von Heil- und Mineralquellen eine besondere Wirkung steckt. Einer ihrer prominentesten Vertreter aus dieser Zeit war Paracelsus. Es mögen noch viele andere hinzugekommen sein. Erst 300 Jahre später begann Pfarrer Sebastian Kneipp sein Lebenswerk der Wasseranwendungen zu Heilzwecken. Die Balneotherapie hat im Zeitalter der stürmischen Entwicklung neuer Arzneimittel ihren Platz behaupten und vergrößern können. Viele Behandlungsprogramme sind seitdem entwickelt worden bei denen die Balneotherapie in Form spezieller Bäder einen wesentlichen Platz einnimmt. Zu den Indikationen gehören nicht nur rheumatische und chronische Schmerzzustände des Bewegungsapparates sondern auch funktionelle Periphere Durchblutungsstörungen sowie vegetative Labilität und posttraumatische Folgezustände... hl


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung