Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Fremdkörperaspiration Notfälle im Kindesalter Folge 2

Journal/Book: MMW-Fortschr. Med. - Nr. 19/ 1990; S. 317/ 61 - 318/ 62; (132 Jg.). 1990;

Abstract: Dr. med. R. Rossi Universitätsklinik für Anästhesiologie (Leiter: Prof. Dr. F. W. Ahnefeld Prof. Dr. Dr. A. Grünem) Klinikum der Universität Ulm Notfallsituationen verlangen häufig auch von Nicht-Notärzten ein sofortiges gezieltes Eingreifen vor Ort um schwerwiegende Folgen für den Betroffenen zu verhindern. Welche Erstmaßnahmen bei verschiedenen Notfällen im Kindesalter angezeigt sind wird von R. Rossi Universitätsklinik für Anästhesiologie Ulm in dieser Serie auf der Grundlage von Kasuistiken ausgeführt. Eine Mutter bringt ihren fast zweijährigen Jungen in die Sprechstunde ihres Hausarztes. Sie berichtet daß er während sie in der Küche Kuchen gebacken habe im Wohnzimmer gespielt habe wobei er zwischendurch in die Küche gekommen sei und "mitgeholfen" habe. Plötzlich habe sie ihn stark husten hören und ihn blau verfärbt am Boden liegend vorgefunden. Er habe kleine Stücke von Haselnüssen im Mund gehabt und auch erbrochen. Sie habe mit einem Handtuch die Brösel und das Erbrochene aus der Mundhöhle so gut wie möglich ausgewischt. Der Husten sei schnell besser geworden sie fürchte aber daß er etwas verschluckt haben könnte da er immer noch schlecht aussehe und auch schnell atme. Tatsächlich ist das Kind etwas zentralisiert und im Gesicht graulivide verfärbt. Die Akren sind zyanotisch. Die Atemfrequenz liegt bei etwa 40 pro Minute. Der Kollege bittet daraufhin seine Helferin um den Notfallkoffer mit der darin enthaltenen Sauerstoff-Flasche. Die Mutter hält während der körperlichen Untersuchung den Schlauch mit einem Flow von 4l pro Minute dicht vor Mund und Nase des Kindes. Die Zyanose bildet sich hierbei zurück. Das Kind ist unruhig und tachykard (ca. 130 Schläge pro Minute). Der Puls ist auch in der Peripherie relativ gut tastbar. Ein Stridor ist nicht hörbar. Angesichts der geringen persönlichen Erfahrung verzichtet der Arzt auf eine direkte Laryngoskopie und beschränkt sich auf eine Inspektion der Mundhöhle wo lediglich zähflüssiger Speichel aber keine weiteren Fremdkörper mehr zu sehen sind. Zur Sedierung wird eine Rektiole mit 5 mg Diazepam appliziert. Bei der Auskultation imponiert eine gewisse Abschwächung des Atemgeräusches auf der linken Seite die aber insgesamt von lauten groben Rasselgeräuschen überlagert ist. ... ab

Keyword(s): G9 Aspiration


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung