Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Die Belastbarkeit des Hypertonikers

Journal/Book: Herz/Kreislauf 22 (1990) 2 S.55-61. 1990;

Abstract: Medizinische Universitätsklinik Freiburg Abteilung Sport- und Leistungsmedizin (Ärztl. Direktor: Prof. Dr. J. Keul) Im WHO-Stadium I der Hypertonie (keine Herzhypertrophie oder koronare Herzkrankheit) können "aerobe" Sportarten (Ausdauersport) empfohlen werden während "anaerobe" Sportarten (Kraftsport insbesondere aber auch Sprint etc.) nicht empfehlenswert. jedoch auch nicht kontraindiziert sind wenn der Blutdruck unter medikamentöser Therapie in Ruhe und während Belastung im Normbereich liegt. Im WHO-Stadium II der Hypertonie (konzentrische oder irreguläre kardiale Hypertrophie; keine koronare Herzkrankheit oder sonstige kardio- renn- oder zerebrovaskuläre Erkrankung) sind aerobe Belastungen möglich und wünschenswert aber die Rückbildung der linksventrikulären Herzhypertrophie unter gleichzeitiger medikamentöser Therapie muß innerhalb von 6-12 Monaten belegt werden. Anaerobe Belastungen sind zunächst kontraindiziert und nur nach Rückbildung der Herzhypertrophie möglich aber nicht empfehlenswert. Weitere Erfahrungen sind abzuwarten. Im WHO-Stadium III (exzentrische Herzhypertrophie und/oder koronare Herzkrankheit bzw. sonstige kardio- renn- oder zerebrovaskuläre Erkrankung; Schädigungsstadium) ist ein leistungsorientiertes Training in der Regel in Abhängigkeit vom Ausmaß der Schädigung kontraindiziert; angezeigt ist eine kontrollierte Bewegungstherapie basierend auf der verbliebenen Belastbarkeit.

Keyword(s): Hypertonie Belastbarkeit


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung