Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
November 2022

Albert Schweitzer - ein Leben für die Humanität

Journal/Book: Z. ärztl. Fortbild. 84 (1990) 119-122. 1990;

Abstract: Prof. Dr. sc. phil. Uwe Körner Abteilung Ethik des Bereichs Gesellschaftswissenschaften der Akademie für Ärztliche Fortbildung der DDR; Abteilung Marxistisch-leninistische Ethik und Geschichte des Bereiches Medizin der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Wenn wir am 14. 1. 1990 des 115. Geburtstages und am 4. 9. 1990 des 25. Todestages von Albert Schweitzer gedenken so trennt uns nur noch ein Jahrzehnt von dem 21. Jahrhundert. Diese Zeitenwende hat den äußeren Anlaß verstärkt darüber nachzudenken wie im Jahr 2000 unsere Erde aussehen wird. Aus Sorge wie sehr das Leben der gesamten Gattung Mensch in Gefahr ist zerstört zu werden wächst die Verantwortung den Frieden zu bewahren. Ärzte aus nahezu allen Ländern der Welt vereinen heute in der IPPNW ihre Bemühungen Chancen für ein Leben in Frieden zu vergrößern und unerbittlich die Warnung auszusprechen: wir können Euch nach einem Atomkrieg nicht retten. In jener Zeit als es die IPPNW noch nicht gab und die Zahl bedeutender Mediziner in der Antiatomkriegsbewegung wesentlich hinter der der Physiker Chemiker und Biologen zurückstand war es der Arzt Albert Schweitzer der - nicht zuletzt unter dem Einfluß von Albert Einstein mit dem ihn tiefe Freundschaft verband - das Problem der Menschheitszukunft formulierte: "In der Menschheitsgeschichte von heute handelt es sich darum ob die Gesinnung der Humanität oder die Inhumanität zur Herrschaft gelangt. Wenn es die der Inhumanität ist die nicht darauf verzichten will unter Umständen von den grausigen Atomwaffen die heute zur Verfügung stehen Gebrauch zu machen ist die Menschheit verloren. Nur wenn die Humanitätsgesinnung für die solche Waffen nicht in Betracht kommen die Gesinnung der Inhumanität verdrängt dürfen wir hoffend in die Zukunft blicken. Die Gesinnung der Humanität hat heute weltgeschichtliche Bedeutung" (7). Albert Schweitzers Idee vom Zeitalter der Humanität ist mit seinem Leben mit seinen Erfahrungen und in der Auseinandersetzung mit Geschichte und Gegenwart gereift. Sie ist ebensowenig wie die Bestimmung der Ehrfurcht vor dem Leben eine Augenblicksidee. Sehr treffend formulierte einer der besten Kenner der Werke Albert Schweitzers Rudolf Grabs den Ort tiefschürfender Gedankenarbeit indem einer Goldader gleich die Idee der Ehrfurcht vor dem Leben entdeckt wurde als "Bergwerk der Ethik" (4). ... wt


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung