Heilpflanzen-Welt - Die Welt der Heilpflanzen!
Heilpflanzen-Welt - Natürlich natürlich!
May 2022

Der niederfrequente Ultraschall Übersicht

Journal/Book: Z. Physiother. Jg. 42 (1990) 143-147 VEB Georg Thieme Leipzig. 1990;

Abstract: Aus der Chirurgischen Abteilung der Zentralen Hochschulpoliklinik (Direktor: OMR Prof. Dr. sc. Med. Dr. h. c. H.-G. Knoch) der Medizinischen Akademie "Carl Gustav Carus" Dresden Zusammenfassung Es wird in der Ultraschalltherapie differenziert zwischen Leistungs- hoch- und niederfrequentem Ultraschall. Der Letztgenannte zeichnet sich durch hohe Intensität bei niedriger Frequenz aus. Eine Schädigung des Gewebes kann nicht eintreten. Nur ein geringer Teil der Ultraschallenergie kann in das Gewebe eindringen und Therapieeffekte im Sinne der hochfrequenten Therapie entwickeln. Der Wirkungsmechanismus ist in erster Linie als mechanische Einwirkung auf die Haut zu sehen mit Temperaturerhöhung verbesserter O2-Versorgung Reinigung des Gewebes und Keimabtötung. Therapie im Wasser garantiert optimale Ankopplung. Indikation: Ulzerationen Durchblutungsstörungen Frakturen und Mykosen. Summary Ultrasonic therapy distinguishes between different types of ultrasound: high performance high frequency and low frequency ultrasound. The latter is characterized by high intensity and low frequency. Tissue cannot be damaged. Only a small part of the ultrasonic energy can enter the tissue and develop therapeutic effects in terms of high-frequency therapy. The mode of action mainly consists in mechanical effects on the skin followed by rising temperature improved CO2 supply cleaning of the tissue and antisepsis. Carrying out the therapy in water produces optimal coupling. Indication: ulcerations disturbed circulation fractures and mycoses. ___MH

Keyword(s): Niederfrequenter Ultraschall - kein Gewebsschaden - Ulzerationen - Durchblutungsstörungen - Mykosen


Search only the database: 

 

Zurück | Weiter

© Top Fit Gesund, 1992-2022. Alle Rechte vorbehalten – ImpressumDatenschutzerklärung